Zwei Personalwechsel beim SBFV
Johannes Restle (vorne rechts) wird neuer Geschäftsführer beim Südbadischen Fußball-Verband. Bildquelle Marc Faltin

Beim Südbadischen Fußball-Verband (SBFV) gibt es auf wichtigen Positionen Personalwechsel.

Als Nachfolger für den langjährigen Geschäftsführer Siegbert Lipps, der Ende des Jahres in den Ruhestand geht, hat sich der Vorstand des Südbadischen Fußball-Verbands (SBFV) für Johannes Restle entschieden, der sich damit gegen zahlreiche Bewerber durchgesetzt hat.

Zehn Jahre beim Verband

Der 31-jährige Restle kennt die Abläufe in der Geschäftsstelle und im Verband bestens, da er seit über zehn Jahren in verschiedenen Positionen bereits für den Verband tätig ist. Nach Absolvierung seines Freiwilligen Sozialen Jahrs hat er beim SBFV in einem dualen Studium den Bachelor in International Business Management mit Schwerpunkt Sportmanagement erworben. Nach einem Praktikum beim DFB hat er die neu geschaffene Stelle des Masterplankoordinators übernommen und ist seit 2016 als Referent für Bildung und Qualifizierung tätig.

Präsident Thomas Schmidt zu der Entscheidung: ,,Johannes Restle erfüllt die Voraussetzungen und besitzt die Qualifikation für die ausgeschriebene Stelle des Geschäftsführers; weiterhin steht Johannes Restle für die Belange der Vereine und des gesamten Verbandes und somit freue ich mich auf eine zielgerichtete und positive Zusammenarbeit mit dem neuen Geschäftsführer."

Rothmund neuer Verbandstrainer

Im sportlichen Bereich gibt es einen Wechsel von Verbandstrainer Andreas Beck, der sich beruflich verändert, zu Manuel Rothmund aus Konstanz, der ab dem 1. August zum Team stoßen wird. Der Inhaber der DFB-A-Lizenz und Absolvent eines wirtschaftswissenschaftlichen Studiums ist bereits seit sechs Jahren als Stützpunkttrainer im Bezirk Bodensee aktiv und war bereits bei zahlreichen Auswahlmaßnahmen als Co-Trainer tätig.


Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!