VfR Achern stürzt sich selbst von der Spitze
Nikolai Erhardt erzielte den Siegtreffer für Sasbachwalden. Bildquelle Christoph Breithaupt

Der SV Sasbachwalden ist der neue Tabellenführer in der Kreisliga A Süd des Fußball-Bezirks Baden-Baden. Das Team von Trainer Christian Schweiger besiegte den FV Baden-Oos II mit 1:0 und profitierte von der Heimpleite des VfR Achern gegen den SV Ulm II. Im Verfolgerduell kam der FV Gamshurst in Vimbuch nicht über ein 0:0 hinaus.

SV Sasbachwalden steht an der Spitze
SV Sasbachwalden - FV Baden-Oos II 1:0 (0:0):
In der ersten Halbzeit bestimmte der SV Sasbachwalden das Geschehen, versäumte es aber, die Überlegenheit in Treffer umzumünzen, so dass es torlos in die Pause ging. Kurz nach dem Seitenwechsel konnte Thorben Wilhelm nur mit einem Foul im Ooser Strafraum gebremst werden, den fälligen Elfmeter verwandelte Nikolai Erhardt zur 1:0-Führung (55.). ,,Im Anschluss kam Baden-Oos besser ins Spiel, da hatten wir bei einem Aluminiumtreffer echt Glück", sagte Sasbachwaldens Trainer Christian Schweiger. Sein Team war im Spiel nach vorne zu inkonsequent. Bis zum Schluss musste der SVS zittern, konnte aber die volle Punkteausbeute bejubeln. Da der VfR Achern im Fernduell gegen den SV Ulm II mit 1:3 verlor, gelang der Schweiger-Truppe sogar der Sprung an die Tabellenspitze

Blasses Topspiel endet mit Nullnummer
SV Vimbuch - FV Gamshurst 0:0:
In der zweiten englischen Woche war der FV Gamshurst am Mittwoch beim SV Vimbuch gefordert. Die Tabellennachbarn aus der Spitzengruppe begegneten sich auf Augenhöhe. Das Topspiel endete etwas enttäuschend torlos. Vimbuch bleibt mit 14 Punkten auf Platz vier, Gamshurst mit ebenfalls 14 Punkten auf Platz fünf. Zunächst hatte der FV Gamshurst Vorteile, nach zwanzig Minuten kam der SV Vimbuch besser ins Spiel. Richtig gute Tormöglichkeiten blieben aber Mangelware. Im zweiten Spielabschnitt gab es Phasen, in denen der SV Vimbuch oder der FV Gamshurst besser waren, sich Torchancen erarbeiteten, aber die Kaltschnäuzigkeit fehlte. In den letzten Minuten war der SV Vimbuch dem Sieg deutlich näher, doch Aaron Gründer und Florian Metzinger konnten FVG-Keeper Antoine Hechinger nicht überwinden.

SV Sasbach kommt bös unter die Räder
SV Weitenung - SV Sasbach II 6:0 (3:0):
Ordentlich unter die Räder kam Sasbachs zweite Mannschaft beim 0:6 im Mittwochspiel beim SV Weitenung. Der SVW nutzte gleich die erste Chance durch Patrick Sarek zum 1:0 (7.). Trotz der Routiniers Kris Oldach, Spielertrainer Mathias Zehnle und den reaktivierten Martin Resch und Sandy Höll blieben die Lenderdörfler in den Zweikämpfen fast immer nur zweiter Sieger. Als Mann des Abends erwies sich SVW-Torjäger Sergej Miller mit seinem Dreierpack, knapp gefolgt von Sturmpartner Manuel Welle. Ein Doppelschlag in den Minuten 17 und 20 - erst Miller, dann Welle - bedeutete mit dem 3:0 die frühe Vorentscheidung. Auch nach Wiederanpfiff belohnten sich die Grajewski-Schützlinge mit einem frühen Tor: Welle erhöhte auf 4:0 (50.). Dann machte Sturmführer Miller mit einem Doppelschlag (69./70.) das 6:0 perfekt.

VfR Achern fand nicht die richtige Einstellung
VfR Achern - SV Ulm II 1:3 (0:2):
Nach der verdienten 1:3-Heimniederlage gegen den SV Ulm II ist der VfR Achern die Tabellenführung erst mal los. Lasches Auftreten wurde dem zuvor in acht Spielen ungeschlagenen VfR zum Verhängnis. Bereits die Anfangsphase gehörte dem SV Ulm II, der durch Tom Eisele (22.) mit 1:0 in Führung ging. Ulm blieb am Drücker. Dem besten Spieler auf dem Platz, Justin Schumann, gelang in der 38. Minute das 2:0 mit einem Alleingang von der Mittellinie aus. Nach der Pause brachte VfR-Spielertrainer Issiaka Savanne mit Rafael Pupu Nguema und Tommy de Jong frische Leute, die das Spiel belebten. In der 68. Minute traf Gabriele Ciaschi mit einem Volleyschuss den Pfosten. Dann zirkelte de Jong einen Freistoß ins Tordreieck zum 1:2-Anschluss (74.). Achern taute endlich auf und hatte Chancen. Kurz vor Schluss kam aber die kalte Dusche. In der Nachspielzeit machte Robin Brand mit einem Freistoß den 3:1-Coup der Ulmer Landesliga-Reserve perfekt.


Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!