Spaß stand beim Hallenturnier in Offenburg im Vordergrund
Jugendfußball auf höchstem Niveau bekamen die rund 400 Zuschauer beim Kooperationsturnier des SC Freiburg und des OFV in Offenburg geboten. Bildquelle Christoph Breithaupt

Am vergangenen Freitag fand das traditionelle Kooperationsturnier des SC Freiburg und des Offenburger FV in der Nord-West-Halle in Offenburg statt. Insgesamt zwölf U11-Mannschaften mit rund 140 Jugendspielern - hauptsächlich von den Kooperationsvereinen des SC Freiburg - boten den rund 400 Zuschauern Jugendfußball auf höchstem Niveau. 
 

Nach einem langen Turniertag mit rund 30 Spielen zog OFV-Kooperations-trainer Philipp Kaufmann ein sehr zufriedenes Fazit: ,,Insgesamt gesehen war es ein sehr erfolgreiches Turnier mit tollem Hallenfußball und einer gelebten Kooperation der teilnehmenden Mannschaften. Die Hallenfußball-Variante Futsal wurde von den jungen Talenten sehr gut umgesetzt. Die Spielfreude war stets vorhanden, sodass alle Akteure viel aus den absolvierten Spielen lernen konnten."

Turniersieg an FV Ravensburg

Zwar standen die Ergebnisse nicht im Vordergrund, vielmehr ging es um den Spaß und die Erweiterung des Erfahrungsschatzes. Dennoch durfte sich der FV Ravensburg über den ersten Platz vor der Fördergruppe Freiburg und dem SV Zimmern freuen. Die U11-Mannschaft des gastgebenden OFV wurde Elfter, die Fördergruppe Offenburg, bestehend aus talentierten Spielern der Region, landete auf Rang acht.

Endstand: 1. FV Ravensburg, 2. Fördergruppe Freiburg, 3. SV Zimmern, 4. FC Radolfzell, 5. Freiburger FC, 6. Fördergruppe Lörrach, 7, SFE Freiburg, 8. Fördergruppe Offenburg, 9. Fördergruppe Hochrhein, 10. SV Kuppenheim, 11. Offenburger FV, 12. SR Colmar.


Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!