SG Lauf/Obersasbach möchte zweite Chance nutzen
Die Verantwortlichen der SG Lauf/Obersasbach mit den Neuzugängen (v.l.): Dirk Klüter (Trainer 2. Mannschaft), Jonas Tisch, Daniel Wölfinger (Trainer 2. Mannschaft), Tobias Tisch (Spielausschuss SV Obersasbach), Sascha Wölfinger, Christian Dinger, André Pr Bildquelle Johann Horeth

Nur der Saisonabbruch bewahrte die SG Lauf/Obersasbach vor dem Abstieg in die Kreisliga A. Spielertrainer Ergün Bilici sieht sein Team für den erneuten Kampf um den Klassenerhalt gut gerüstet.

Wenn es überhaupt Gewinner durch den coronabedingten Abbruch der Fußball-Saison 2019/20 gibt, zählt die SG Lauf/Obersasbach definitiv dazu. Denn der direkte Wiederabstieg des Neulings in der Bezirksliga Baden-Baden war bereits nach 18 von 30 Partien so gut wie in Stein gemeißelt. Nur sieben Punkte hatte das Team von Spielertrainer Ergün Bilici bis dahin auf dem Konto. Realistische Chancen auf den Klassenerhalt gab es nicht mehr.
,,Wir sehen es als zweite Chance und wollen diese natürlich nutzen", sagt Bilici mit Blick auf die am 6. September mit dem Heimspiel gegen den SV Kuppenheim II beginnende neue Spielzeit. Und der Coach, der in seine dritte Saison bei der SG geht, hält es durchaus für realistisch, dass es diesmal mit dem Klassenerhalt klappt. ,,Die Mannschaft ist jung, aber weiß jetzt, wie es läuft in der Bezirksliga. Da wird jeder Fehler einfach viel gnadenloser bestraft als in der A-Klasse", berichtet Bilici.

Oft gut mitgehalten

Ganz so chancenlos, wie es der Punktestand offenbart, war sein Team auch in der vergangenen Saison nicht. ,,In ganz vielen Spielen haben wir bis zur 70., 75. Minute sehr gut mitgehalten, dann aber doch noch die entscheidenden Gegentore kassiert", erinnert sich der Trainer. Diese Schwäche soll in der neuen Spielzeit abgestellt werden.
Beim Blick auf die Ergebnisse der Vorbereitung wird deutlich, wo die SG ihre Qualitäten hat und wo der Schuh drückt. Allein in den vier Partien gegen den SV Neusatz (6:3), SV Michelbach (8:7), FC Neuweier (6:3) und SV Mösbach (4:2) wurden 24 Treffer erzielt, aber man musste gegen die Kreisliga-B-Clubs auch 15 Gegentore hinnehmen. ,,Unsere Defensive muss stabiler werden, das ist ganz klar", weiß Bilici, der seine langjährige Erfahrung selbst noch auf dem Platz einbringen will, um der Abwehrkette die nötige Struktur zu geben.

Tisch auf gutem Weg

Im Angriff hat die SG dagegen enorme Qualität - vor allem in Person von Johannes Herkert, der in der Vorbereitung Tore am Fließband erzielte. ,,Er ist natürlich eine der großen Stützen unseres Teams", sagt Bilici, der auch Akteuren wie Markus Bäuerle oder Jannik Storz Schlüsselrollen zuordnet.
Mit Lukas Striebel verlor Lauf/Obersasbach einen Defensivmann, der schwer zu ersetzen ist. ,,Er wird uns fehlen. Da müssen wir erst schauen, wie wir die Lücke schließen können", gibt Bilici zu. Denn die Neuzugänge kommen größtenteils aus der Jugend und müssen sich erst an das Bezirksliga-Niveau gewöhnen. ,,Vor allem Jonas Tisch macht aber einen sehr guten Eindruck. Er steht bereits auf dem Sprung in die Startelf", lobt der Spielertrainer.

Liga etwas schwächer

Einen ersten Härtetest muss die SG am Samstag im Bezirkspokal beim A-Kreisligisten FV Haueneberstein absolvieren, der in der Vorwoche den SG-Lokalrivalen SV Sasbach ausgeschaltet hatte. Aber Bilici denkt bereits eine Woche weiter. ,,Wir wollen unbedingt mit mindestens einem Punkt gegen Kuppenheim II starten und rechnen uns auch danach gegen Baden-Oos und Lichtenau Chancen aus", hofft der Trainer auf die ersten Schritte in Richtung einer sicheren Tabellenregion. Insgesamt hält er die Bezirksliga für ,,etwas schwächer" als in der letzten Saison, da ,,viele Vereine gute Spieler verloren haben". Hinter dem Topfavoriten VfB Gaggenau erwartet Bilici deshalb ein ganz enges Rennen, bei dem sein Team ,,gegen keinen Gegner chancenlos" ist.

Kader SG Lauf/Obersasbach

Tor: Fabio Aulicino, Chris Dinger, Nikolas Zimmer, Benedikt Zimmer, Chris Lang

Abwehr: Tobias Weisenbach, Ergün Bilici, Mohammed Keita, Thomas Oberle, Clemens Wolf, Lukas Bohnert, Tarik Tarhan, Dominik Schmidt, Marius Falk, Joscha Graf, Tim Ernst, Yannik Kurz

Mittelfeld: Daniel Bäuerle, Markus Bäuerle, Jannik Storz, Andreas Tisch, Leon Schaufler, Manuel Schmidt, Jonas Tisch, Mike Schmidt, Matthias Ringwald, Matthias Wild, Endrit Havolli, Dirk Klüter, Daniel Wölfinger, Fabian Braun, Fabio Obert, Marvin Doll, Sascha Wölfinger, Ghazanfar Haidari, André Prelog

Angriff: Markus Ringwald, Jonas Lepold, Johannes Herkert, Marius Spraul, Kevin Schindler

Trainer: Ergün Bilici (3. Saison)

Zugänge: Chris Lang (SC Önsbach), André Prelog, Ghazanfar Haidari (beide VfR Achern), Sascha Wölfinger (FV Gamshurst), Fabio Aulicino, Jonas Tisch, Marvin Doll (alle eigene Jugend), Christian Dinger (reaktiviert)

Abgänge: Gino Peugler (VfB Unzhurst), Valon Bazaj (SV Sasbach), Lukas Striebel (KIT SC Karlsruhe)


Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!