SC Hofstetten verlängert mit Trainern seiner Frauenteams
Freuen sich auf die weitere Zusammenarbeit beim SC Hofstetten (v. l.): Spielausschuss Michael Kornmaier, Sina Neumaier (Trainerin Bezirksliga-Frauen), Thomas Stuber (Trainer Verbandsliga-Frauen) und Vorstand Sport Dominik Hertlein. Bildquelle Verein

Der SC Hof-stetten hat die Weichen seiner beiden Frauenfußball-Mannschaften für die kommende Saison gestellt. Trainer Thomas Stuber hat sein erfolgreiches Engagement beim Verbandsligisten um ein weiteres Jahr verlängert und geht im Sommer bereits in sein elftes Jahr beim Sportclub. Zugleich hat auch die Trainerin des Bezirksliga-Teams, Sina Neumaier, für die kommende Saison zugesagt. 

Wie üblich beim SC Hofstetten wurde der „Vertrag“ nach einem einvernehmlichen Gespräch traditionell formlos per Handschlag durch Sportvorstand Dominik Hertlein sowie Spielausschuss Michael Kornmaier verlängert.

Thomas Stuber kam zu Beginn der Saison 2010/11 zu den SC-Frauen und trainiert seither nicht nur die erste Frauenmannschaft, sondern auch die B-Juniorinnen. Zur Saison 2013/14 gründete der Sportclub wieder eine zweite Frauenmannschaft, die Stuber ebenfalls übernahm, sodass er zweitweise drei Teams trainierte. Seit der Saison 2017/18 wird er von der ehemaligen aktiven Spielerin Sina Neumaier unterstützt, die gleichzeitig auch seit dieser Zeit die zweite Mannschaft in Eigenverantwortung trainiert.

Zahlreiche Erfolge

Sage und schreibe 15 Titel konnte Thomas Stuber in seiner bisherigen Zeit beim SC Hofstetten sammeln. Sechsmal in Folge wurde er Meister mit den B-Juniorinnen. Dazu gesellten sich noch drei Pokalsiege in dieser Altersklasse. Mit der zweiten Frauenmannschaft gewann Thomas Stuber 2015 die Meisterschaft in der Kleinfeldstaffel und 2016 den Bezirkspokal. Mit der ersten Frauenmannschaft stand Stuber insgesamt dreimal im Bezirkspokalfinale. Nach zwei 1:2-Niederlagen konnte er 2016 diesen Pokal gewinnen. 2017 sicherte sich Stuber mit seiner Mannschaft zunächst den Titel bei den Futsal-Bezirksmeisterschaften. Im Anschluss wurden im Mai 2017 die Meisterschaft in der Bezirksliga und der Aufstieg in die Landesliga gefeiert. Der größte Erfolg war sicherlich im Mai 2019 der Gewinn der Meisterschaft in der Landesliga Südbaden und damit verbunden der Aufstieg in die Verbandsliga. 

Klassenerhalt das Ziel

Ziel ist es aktuell, als Neuling den Klassenerhalt zu schaffen und junge Spielerinnen in den Kader zu integrieren. Das Bezirksliga-Team steht zur Winterpause mit nur einer Niederlage auf einem guten dritten Platz. 


Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!