Offenburger FV ist Titelverteidiger
Stark besetzt ist das 10. Einladungsturnier des VfR Willstätt in der Hanauerlandhalle. Szene von 2017: Kehls David Assenmacher überlistet den Linxer Keeper Kevin Mury. Bildquelle Udo Künster

Der VfR Willstätt veranstaltet vom 11. bis 13. Januar das 10. Einladungs-Fußballturnier um den Pokal der Sparkasse Hanauerland in der Hanauerlandhalle. Herren-, AH- und Jugendturniere stehen an den drei Tagen auf dem Plan.
 

Der Turnierreigen wird am Freitag (11. Januar) um 18 Uhr mit dem AH-Turnier (Alte Herren) eröffnet. Mit im Teilnehmerfeld ist auch wieder das AH-Team des Drittligisten VfR Aalen. Titelverteidiger ist die AH des FV Altenheim. Neben den Ortenauer Teams SV Diersburg, SV Kork, TuS Legelshurst, SV Neumühl, DJK Prinzbach und Gastgeber SG Willstätt-Hesselhurst ist erstmals der SC Vietnam (Elsass) gemeldet. 
Der Samstag (12. Januar) steht  ganz im Zeichen des Jugendfußballs. Um 8.30 Uhr beginnen zwölf E-Junioren-Teams. Um 15.15 Uhr folgt das Turnier der Bambinis mit zehn Mannschaften. Am Nachmittag wird auch das D-Junioren-Turnier angepfiffen.

Der Auftakt der F-Junioren am Sonntagmorgen bedeutet gleichzeitig  den Abschluss der Jugendturniere. Ab 8.30 Uhr werden zwei F-Junioren-Turniere mit je sechs Mannschaften im Modus jeder gegen jeden gespielt.

Das Highlight des Fußball-Wochenendes in der Hanauerlandhalle ist das 10. Einladungsturnier um den Pokal der Sparkasse Hanauerland. »Unser Turnier ist seit Jahren top besetzt. Wir sind stolz darauf zum zweiten Mal zwölf  Mannschaften präsentieren können. So erhoffen wir uns am Sonntagmittag die Halle bis zu Siegerehrung richtig zu füllen«, freut sich VfR-Vorsitzender Stefan Hochwald. 

Mit dabei im Teilnehmerfeld aus der Oberliga Baden-Württemberg ist der SV Linx. Aus der Verbandsliga Tabellenführer Freiburger FC und der drittplatzierte Offenburger FV (viermaliger Pokalsieger). Lokalmatador Kehler FV ist bereits Dauergast in der Hanerlandhalle. Aus der Landesliga sind die Spitzenteams SC Durbachtal und FV Schutterwald sowie der SV Freistett und Verbandsliga-Absteiger SV Stadelhofen mit am Start. 

Zwei Turnier-Neulinge
Zwei Neulinge können die Turnier-Organisatoren des VfR Willstätt präsentieren: den TSV 05 Reichbach und die SC Freiburg Fußballschule Allstars. Reichenbach spielt in der Landesliga Nordbaden und die von Rainer Hannig organisierte Allstar-Mannschaft der Fußballschule des Bundesligisten SC Freiburg beseht aus regionalen Spielern, die in der Jugend, der zweiten Mannschaft oder bei den Profis der Breisgauer aktiv waren. Neben Hannig haben in den letzten Jahren auch Sascha Reiss, Laszlo Kanyuk oder Timo Waslikowski in der Auswahl mitgewirkt. Diese gewann 2017 das Hallenmasters in Niederschopfheim. Die beiden Bezirksligisten SC Offenburg und VfR Willstätt runden das Teilnehmerfeld ab. 

Es wird in drei Vierergruppen gespielt. 
Am Ende der Vorrunde ziehen die beiden Gruppenersten sowie die beiden besten Gruppendritten in das Viertelfinale ein. Die Sieger der ersten K.o.-Spiele erreichen das Halbfinale. Auf ein Spiel um Platz drei wird verzichtet.

10. Einladungsturnier, Sonntag, 13. Januar, ab 13.30 Uhr
Gruppe A.

Freiburger FC, Kehler FV, FV Schutterwald, SC Offenburg
Gruppe B:
SV Linx, SC Durbachtal, SV Freistett, VfR Willstätt.
Gruppe C:

Offenburger FV, TSV 05 Reichenbach, SV Stadelhofen, SC Freiburg Fußballschule-Allstars.
Endrunde: ab 17.25 Uhr
Finale: 18.55 Uhr

Sieger der Turniere in Willstätt

2010: Offenburger FV (Zweiter FC Denzlingen)
2011: 1. FC Saarbrücken (Offenburger FV)
2012: 1. FC Saarbrücken (FV Schutterwald
2013: Offenburger FV (SV Oberachern)
2014: Freiburger FC (Kehler FV)
2015: FV Schutterwald (Kehler FV)
2016: Freiburger FC (Offenburger FV
2017: Offenburger FV (Kehler FV)
2018: Offenburger FV (Freiburger FC)


Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!