KFV-Talent Nicolas Kummer wechselt zum SC Freiburg
Nicolas Kummer spielt künftig im Breisgau. Bildquelle Verein

Nicolas Kummer wechselt aus der B-Jugend des Kehler FV in die U17 des Fußball-Bundesligisten SC Freiburg.

Schon vor Jahren, als Nicolas Kummer in der D-Jugend der SpVgg Kehl-Sundheim spielte, wurden die Breisgauer auf den schnellen Angriffsspieler mit Torjägerqualitäten aufmerksam. SC-Chefscout Christoph Wetzel regte einen Wechsel zum ­Kooperationsverein Offenburger FV an. Von da an wurde Nicolas Kummer gelegentlich ins Training nach Freiburg eingeladen und durfte bei Pokalturnieren für den Sportclub auflaufen.
Ein kompletter Wechsel kam für seine Eltern aber noch nicht in Frage. Eine Entscheidung sollte zur Saison 2021/22 getroffen werden. Durch gute Kontakte zum Kehler FV wechselte er noch für ein Jahr nach Kehl. B-Jugendtrainer Thorben Rapp freute sich sehr über die Verstärkung. Die Mannschaft war erfolgreich unterwegs und lag bis zum coronabedingten Saisonabbruch auf dem vierten Rang. Einmal wöchentlich durfte Kummer unter Trainer Frank Berger beim Kehler Verbandsligateam mittrainieren.
Da die Planungen für die Saison 21/22 überall abgeschlossen wurden, bekam Nicolas Kummer endgültig grünes Licht für den Wechsel und wird somit künftig in der Junioren-Bundesliga-Süd für den SC auflaufen. Dort trifft er mit seinem Team auf Gegner wie Bayern München, den VfB Stuttgart und andere namhafte Vereine.


Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!