Im ersten Aufstiegsspiel trifft der SV Mühlenbach auf SV Renchen
Der SV Mühlenbach - hier mit Jürgen Neumaier am Ball und Maximilian Schwab (hinten links) - richtet sich auf zwei enge Spiele gegen den SV Renchen ein. Bildquelle Marc Faltin

Der SV Mühlenbach und der SV Renchen stiegen vor 15 Jahren gemeinsam aus der Fußball-Bezirksliga ab. Einer von ihnen steigt am 15. Juni wieder dorthin auf. Das erste Relegationsspiel zwischen den Vizemeistern der Kreisliga A Süd und Nord wird am Samstag um 17 Uhr in Mühlenbach angepfiffen.

»Dem einen oder anderen ging es am Dienstagabend schon noch nach, aber bis Samstag sollte es wieder passen«, antwortete Trainer Stephan Schmid gestern auf die Frage, ob denn wieder alle Köpfe im Team des SV Mühlenbach nach oben gerichtet sind? Das bittere 1:2 gegen den SV Grafenhausen, das am Sonntagabend die Meisterschaft und den direkten Aufstieg in die Bezirksliga gekostet hat, wirkt noch etwas nach. »Aber die neue Motivation für die Relegation war schon am Dienstag im Training zu spüren«, so Schmid, der das Ziel gegen den Nord-Vizemeister einfach umreißt: »Wir wollen uns eine gute Ausgangsposition verschaffen für das Rückspiel - und am besten ohne Gegentor«.

Starkes Offensiv-Trio

Letzteres dürfte schwer genug werden, schließlich bietet der Gast ein überaus starkes Trio in der Offensive auf, das zusammen 65 Tore schoss: Bünyamin Günyakti, der zum Verbandsligisten Kehler FV wechselt und mit 26 Treffern Liga-Torschützenkönig wurde, Marc Nigey (20) und Fabian Schoch (19). Zudem haben die Renchener einen psychologischen Vorteil. Während der SVM besagten Tiefschlag erlebte, durfte sich der SVR mit Trainer Dieter Schindler am Sonntag riesig darüber freuen, in Wagshurst nach einem 0:2 mit 6:2 gewonnen zu haben und noch vom 3. Platz auf diesen Relegationsrang geklettert zu sein. In Renchen betrachtet man es auch nicht als Nachteil, zuerst auswärts zu spielen. »Wir waren ja in dieser Saison sehr heimstark«, so der Vorsitzende Gerhard Schrempp, »ich denke, wir können beim Rückspiel ein eventuell nicht so optimales Hinspiel-Ergebnis noch korrigieren«.

Dieses zweite Duell steigt am Samstag, 15. Juni, ab 16 Uhr an der Rench.


Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!