Verbandsliga Südbaden 
SC Lahr: Hakan Ilhan und Ousman Bojang treffen doppelt
Lahrs Ousman Bojang steuerte zum 5:0-Sieg gegen Villingen II zwei Treffer bei. Bildquelle Iris Rothe

Der Heimsieg des SC Lahr in der Fußball-Verbandsliga am Samstag gegen den FC 08 Villingen II fiel mit 5:0 (1:0) hoch aus.

An die Wand gespielt wurden die Gäste dabei allerdings nicht, vor allem nicht im ersten Abschnitt. Hier präsentierten sich die technisch versierten Schwarzwälder mutig, suchten variantenreich und mit hohem Tempo ihre Chance. Allerdings mangelte es an der Genauigkeit im Abschluss.
Das Gleiche galt zu Beginn für den SC Lahr: Thomas Vogel verfehlte per Kopf (17.) ebenso knapp die Führung wie der völlig frei stehende Yannic Prieto (33.). Auch dem umtriebigen Marin Stefotic war kein Erfolg beschieden, er scheiterte an FC-Torhüter Aaron Heer (38.).

Nur eine Gästechance

Zwischendurch beschwor Gästekapitän Fabio Chiurazzi mit einer Kopfball-Bogenlampe, die SC-Torhüter Jona Leptig entschärfte, Gefahr für das SC-Tor herauf (28.). Es sollte die einzig nennenswerte Gästechance bleiben. Besser trugen es die Hausherren in Minute 41 vor: Ousman Bojang behauptete sich nach einem langen Ball, legte zum besser postierten Hakan Ilhan ab, der halbhoch zum 1:0 verwandelte.
In der zweiten Hälfte legten die Ortenauer nach. Bojang vollendete per Kopf zum 2:0 (53.) und erhöhte nach einem beherzten Einsatz Prietos auf der linken Seite auch noch zum 3:0 (67.).

Lob für Prieto und Stefotic

Von den Villingern war zu dem Zeitpunkt längst nichts mehr zu sehen, Lahr beherrschte die Begegnung. Zu gefallen wussten nicht nur die Torschützen innerhalb des SC-Gefüges. ,,Yannic Prieto und Marin Stefotic haben unermüdlich für die Mannschaft gearbeitet haben", lobte der sportliche Leiter Petro Müller zwei Spieler, die nicht selbst ins Tor getroffen hatten. Prieto gelang allerdings der Assist zum 3:0, und Stefotic gab beim 4:0 die Vorlage. Sein Freistoß wurde von der FC-Mauer hoch abgefälscht, den Abpraller verwertete Ilhan (84.). Nur eine Minute später vollendete Maurizio Moog einen Konter zum 5:0-Endstand (85.).

Zu Null war wichtig

Für die Lahrer Verantwortlichen wog ein spezieller Aspekt fast noch schwerer als die drei Punkte. ,,Endlich hat die Mannschaft zu Null gespielt. Darauf wurde zuletzt massiv hingearbeitet", stellte Petro Müller zufrieden heraus. Die Mannschaftsleistung fasste er kompakt zusammen: ,,Am verdienten Sieg gibt es heute wohl kaum etwas auszusetzen. Fünf Punkte aus den vergangenen drei Partien sind eine Grundlage, so dass wir jetzt tabellarisch etwas nach oben kommen.

SC Lahr - FC 08 Villingen II 5:0 (1:0)
Lahr: Leptig - Moog, Bürkle, Zehnle, Vogel - Monga (73. Meinlschmidt), Kerellaj - Bojang, Ilhan - Stefotic, Prieto.
Villingen II: Heer - Spät, Effinger (73. Ukaj), Zeiser, Seemann (71. Liserra), Vochatzer, Törtelyi, Cristilli, Chiurazzi, Karaki (61. Laatsch), Mohr (59. Rüzgar).
Schiedsrichter: Litterst (Rielasingen) - Zuschauer: 100.
Tore: 1:0 Ilhan (41.), 2:0 Bojang (53.), 3:0 Bojang (67.), 4:0 Ilhan (84.), 5:0 Moog (85.).


Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!