Verbandsliga Südbaden 
Entwarnung bei Daniel Monga vom SC Lahr
Daniel Monga (l.) konnte das Klinikum in Offenburg bereits am Samstagabend wieder verlassen. Bildquelle Ulrich Marx

Abwehrspieler Daniel Monga vom SC Lahr hat sich im Verbandsliga-Derby beim Offenburger FV doch keine Gehirnerschütterung zugezogen.

Aufatmen bei Fußball-Verbandsligist SC Lahr: Daniel Monga, der am Samstag im Ortenau-Derby beim Offenburger FV (2:3) nach einem Zusammenprall mit Maximilian Leist mit Verdacht auf eine schwere Kopfverletzung ins Krankenhaus gebracht werden musste, geht es den Umständen entsprechend gut. ,,Er hat sich entgegen erster Vermutungen keine Gehirnerschütterung, sondern lediglich eine starke Schädelprellung zugezogen und konnte das Klinikum schon am Samstagabend wieder verlassen", war Trainer Oliver Dewes erleichtert, dass die Diagnose glimpflicher ausfiel als zunächst befürchtet.


Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!