Landesliga 1 
SC Durbachtal verliert 0:3 in Waldkirch und hat drei Ausfälle
Verletzte sich am Knie: Thomas Dautner vom SC Durbachtal. Bildquelle Peter Heck

Der SC Durbachtal hat am Sonntagnachmittag beim FC Waldkirch mit 0:3 (0:1) verloren. In der zweiten Halbzeit dezimiert sich die Ortenauer durch zwei Hinausstellungen.

,,Gegen Waldkirch wäre heute mehr drin gewesen. In der ersten Halbzeit sind wir kompakt gut gestanden und haben keine Torchancen zugelassen. Nach dem Elfmeter hat sich mein Team geschüttelt und weiter gut agiert. Nach Wiederanpfiff haben wir offensiver gespielt, doch das Ausgleichstor fiel einfach nicht. Nach dem zweifelhaften und abseitsverdächtigen zweiten Gegentor kamen wir auf die Verliererstraße", kommentierte SCD-Trainer Sebastian Bruch die Niederlage.

Farblose Partie

Im Elztalstadion war Waldkirch als Tabellensechster gegen den Elften Durbachtal in der Favoritenrolle. Von dieser war im ersten Abschnitt aber nur wenig zu sehen. Lediglich einen Torschuss sahen die Zuschauer. Waldkirchs Stephan Disch (44.) feuerte aus etwa 20 Metern ab. Hugo Griess im Durbachtaler Tor tauchte ab und bugsierte den satten Flugball gerade noch ins Toraus.
Ansonsten agierten beide Mannschaften farblos und die Partie war von vielen einfachen Ballverlusten auf beiden Seiten geprägt. Dennoch lag der FC Waldkirch zur Halbzeit mit 1:0 vorne. Der agile Angreifer Ablie Suwareh hatte sich in den Gäste-Strafraum gedribbelt. Dort holte ihn Niklas Decker von den Beinen. Den fälligen Foul­elfmeter verwertete Sandro Rautenberg mit seinem sechsten Saisontor sicher (28.).

"Rot" für Gütle, "Gelb-Rot" für Burg

Die besten Aktionen gelangen dem SC Durbachtal nach Wiederanpfiff. Doch zweimal war Waldkirchs Keeper Lukas Lindl zur Stelle. Zunächst parierte er einen Schuss aus kurzer Distanz von Thomas Dautner (49.). Etwas später scheiterte Niklas Martin freistehend am FCW-Torwart.
Danach zog auch Waldkirch das Tempo wieder mehr an. Die vorentscheidende Szene der zähen Partie passierte in der 71. Minute. Dort holte Hannes Gütle den davoneilenden Suwareh von den Beinen. Mit Roter Karte musste Gütle danach vom Platz. Ihm folgte später mit ,,Gelb-Rot" Julian Burg (86.). Auch Dautner war davor mit einer Knieverletzung ausgeschieden.
Waldkirch spielte ruhig weiter und kam zu weiteren Toren durch Rautenberg (2:0/79.) und Hugo Griess (3:0/87.). Der SC Durbachtal wurde am Ende kalt erwischt. ,,Die Niederlage wirft uns nicht um. Schwerer wiegen die drei Ausfälle", meinte Sebastian Bruch nach Spielschluss.

FC Waldkirch - SC Durbachtal 3:0 (1:0)
Waldkirch: Lindl - Scheer, A. Suwareh, M. Müller (59. Jagne), Rautenberger, Disch (67. T. Müller), Hug, Schultis, Meder, Nopper (82. Protic), Kälble (80. Schön).
Durbachtal: Griess - Gütle, Kühne, Reiss (62. Schwarz), Martin, Meyer, Hemmler, Burg, Decker, Sandhaas, Dautner (67. May).
Schiedsrichter: Hamidi (Rastatt) - Zuschauer: 150.
Tore: 1:0 Rautenberg (28., FE), 2:0 Rautenberg (79.), 3:0 Scheer (87.).
Rote Karte: Gütle (71./SCD, wg. Foulspiel). - Gelb-Rote Karte: Burg (86./SCD).


Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!