Bezirksliga Herren 
Bezirksliga: Seelbach neuer Spitzenreiter
Eine 1:6-Heimklatsche kassierte der SV Renchen um Torjäger Bünyamin Günyakti (rechts) gegen eine starke Oberliga-Reserve des SV Linx, hier mit Adel Khedir am Ball. Bildquelle Christoph Breithaupt

FSV profitiert nach 2:1 gegen Unterharmersbach vom 3:3 des SV Haslach gegen Oberkirch. Vierter Sieg in Serie für SG Freistett. Elgersweier gewinnt Kellerduell gegen SC Lahr II.

Seelbach - Unterharmersbach 2:1

Mit einem Strafstoßtor in letzter Minute sicherte Johannes Erb dem FSV drei Punkte und am Sonntagabend die Tabellenführung, da der SV Haslach nur einen Zähler holte. Seelbach war in Halbzeit eins die bessere Mannschaft, Kloos scheiterte zunächst am Pfosten, drei Minuten später traf aber Gür. Doch ein zweiter Treffer gelang nicht. Der FVU wurde nach dem Seitenwechsel mutiger und Tschiggfrei glich per Elfmeter aus. Danach waren die Gäste näher am zweiten Treffer dran. Doch nach unnötigem Foulspiel an Kloos gelang Erb der glückliche Siegtreffer.

Tore: 1:0 Gür (8.), 1:1 Tschiggfrei (51./Foulelfmeter), 2:1 Erb (90./ Foulelfmeter)

Willstätt - SG Ichenheim 1:3

Beim VfR bleibt der Wurm drin. Nach dem ersten Saisonsieg und einer Woche Regenerationspause stand man wieder auf der Verliererseite. Dabei begann es wie schon oft für Willstätt recht ordentlich, man bestimmte die Partie und ging durch Jan Philipowski nach einer Viertelstunde in Führung. Doch noch vor dem Halbzeitpfiff konnte Timo Schwend ausgleichen. Feger brachte dann erstmals seine Farben in Front, Hoxha erhöhte sogar auf 1:3. Alles Anrennen des VfR danach war nicht von Erfolg gekrönt.

Tore: 1:0 Philipowski (16.), 1:1 T. Schwend (37.), 1:2 Feger (54.), 1:3 Hoxha (61.)

Rust - Hornberg 3:2

Nach dem Stühlerücken in Rust unter der Woche (Trainer Florian Ey stellte aus persönlichen Gründen sein Amt zur Verfügung) nahm der bisherige Co-Trainer Saban auf der Bank Platz und durfte mit seinem Team den fünften Erfolg in dieser Saison feiern. Seine Schützlinge zeigten sich hochmotiviert, besonders Lars Szkibick, der zweifache Torschütze. Dominierender Mannschaftsteil beim SV Rust war aber eindeutig die Abwehr, auch wenn den nie aufsteckenden Gästen zwei Tore gelangen.

Tore: 1:0 Szkibick (7.), 2:0 Paris (46.), 2:1 Kienzler (50.), 3:1 Szkibick (56.), 3:2 Bader (70.)

Elgersweier - SC Lahr II 2:0

Der VfR durfte im Kellerduell gegen die Verbandsliga-Reserve des SC Lahr den ersten SaisonDreier feiern. Doch die Gäste gaben in den ersten 45 Minuten klar den Ton an, hatten deutliche Feldvorteile, waren aber im Angriff einfach zu harmlos. Elgersweier tastete sich allmählich heran und ging durch Bischlers Treffer mit einem glücklichen Vorsprung in die Pause. Lahr drängte zwar auch nach dem Seitenwechsel, doch Schwarz machte kurz vor dem Abpfiff den Deckel drauf.

Tore: 1:0 Bischler (45.), 2:0 Schwarz (88.)

Renchen - SV Linx II 1:6

Es gibt Tage, an denen wenig bis überhaupt nichts geht. Und so einen erwischte der SV Renchen gestern gegen die Linxer Oberliga-Reserve. Allerdings traf man auf eine spielerisch sehr gute wie auch hochmotiverte Mannschaft, gegen die auch bei Vollbesitz der eigenen Kräfte wohl wenig zu erben gewesen wäre. Lediglich eine Viertelstunde kann man Renchen eine guten Auftritt bescheinigen, doch nach dem Doppelschlag kurz der Pause zum 0:3 war der Käse gegessen.

Tore: 0:1 Houha (38.), 0:2 Gora Fall (45.), 0:3 Viant (45.), 0:4 Dussot (56.), 0:5 Kaya (60.), 1:5 Baudendistel (75.), 1:6 Dussot (80.)

Zeller FV - Oberschopfheim 2:1

Eine Stunde lang war der Gast deutlich besser und spielstärker. Doch am Ende trugen die Zeller den Sieg davon. Oberschopfheim schaffte erst nach der Pause die Führung, hatte aber zuvor schon einige gute Möglichkeiten, um früher vorzulegen. Großes Pech hatte der SVO zudem mit drei Aluminiumtreffern. Mit dem ersten richtigen Angriff des ZFV trat dann Routinier Fabian Herrmann erstmals per Kopf in Erscheinung und glich aus - kurz darauf ein zweites Mal.

Tore: 0:1 Rösler (52.), 1:1 Herrmann (64.), 2:1 Herrmann (79.)

SG Freistett - Sulz 3:1

Die gastgebende SG bleibt in der Erfolgsspur. Die Faulhaber-Truppe besiegte auf eigenem Grün die Gelb-Schwarzen aus Sulz, die auch gestern keinesfalls enttäuschten, ebenbürtig agierten, aber wieder mal drei Gegentreffer kassierten. Nach Distels 2:1 warfen die Mannen von Jan Herdrich alles nach vorne, doch der Ausgleich wollte und wollte nicht gelingen. Stattdessen nutzte die SG in der Nachspielzeit einen Konter zum 3:1 und machte den vierten Sieg in Serie perfekt.

Tore: 1:0 Distel (40.), 1:1 Kalt (45.), 2:1 Distel (60.), 3:1 Semuhungu (90.+4)

Haslach - Oberkirch 3:3

Der SVH musste am Sonntagabend die Tabellenführung abgeben, weil man gegen einen starken SV Oberkirch nicht über ein 3:3 hinauskam. Die Renchtäler gingen mit einer verdienten Führung in die Pause. Als dann Gülich gar auf 3:1 erhöhte, wurde es für den SVH eng. Doch nach einer Umstellung von Trainer Leukel fanden sich die Kinzigtäler wieder besser zurecht und schafften den verdienten Ausgleich. Silzer und Schmieder hatten sogar noch den Siegtreffer auf dem Fuß.

Tore: 0:1 Wahl (31.), 1:1 Baier (35.), 1:2 Braun (37./Foulelfmeter), 1:3 Gülich (57.), 2:3 Baier (65.), 3:3 Schmieder (72.)


Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!