Verbandsliga Südbaden 
SC Lahr stolpert in Kuppenheim nicht
Lahrs Trainer Oliver Dewes Bildquelle Peter Heck

Mit einem 3:1-Erfolg beim SV Kuppenheim festigte der SC Lahr den zweiten Tabellenplatz in der Fußball-Verbandsliga Südbaden. Sehr zur Freude von Petro Müller: ,,Sämtliche Spiele in den letzten fünf Wochen waren nicht einfach. Wir bekamen es mit den unterschiedlichsten Situationen zu tun, aber die Mannschaft wächst daran und stabilisiert sich. Unser Lauf ist gut", sagte der sportliche Leiter. 
 

Kuppenheim war der ewartet harte Brocken. Lahr begann auf schwerem Boden tonangebend und ging durch Ousman Bojang bereits früh mit 1:0 in Führung (9.). Danach boten sich weitere Gelegenheiten, doch das zweite Tor fiel nicht. Stattdessen wurde der SCL passiv. ,,Wenn dir das in Kuppenheim passiert, baust du den Gegner wieder auf", kritisierte Müller. Der SV 08 übernahm die Kontrolle, traute sich nun mehr zu. Es dauerte bis zur 40. Minute, ehe Andreas Weisgeber den zu diesem Zeitpunkt leistungsgerechten 1:1-Ausgleich herstellte. 

Doppelsechs
SC-Trainer Oliver Dewes reagierte in der zweiten Hälfte auf die Spielentwicklung mit der taktischen Umstellung auf eine Doppel­sechs. Mit zunehmender Dauer übernahm der SC Lahr wieder das Kommando auf dem Platz. Die Umstellung führte im Spiel der Lahrer zu deutlich mehr Stabilität. Kuppenheim war auf die eigene Führung aus, fand aber bei zwei Versuchen in SC-Torhüter Jonas Leptig seinen Meister.

Erst eine Viertelstunde vor Schluss wurde die Entscheidung eingeleitet: Zunächst vergab der Lahrer Yannic Prieto eine große Möglichkeit, als er frei an SV-Torhüter Bachmaier scheiterte. Nach der folgenden Ecke leistete sich Kuppenheim eine übermotivierte Attacke im eigenen Strafraum, die einen Strafstoß nach sich zog. Gabriel Gallus verwandelte souverän zur Lahrer 2:1-Führung (75.).
Kuppenheim öffnete nun seine Ordnung, was Lahr automatisch Konterräume bot. Nach zwei, drei unsauberen Versuchen sorgte ein weiterer Konter für die Entscheidung, als Hakan Ilhan sechs Minuten vor dem Ende zum 3:1 traf. ,,Auch diese schwierige Partie bringt uns wieder einen Schritt weiter. Kuppenheim war ein Stolperstein, die Mannschaft hat diese Aufgabe aber stark gemeistert. Wir wollen jetzt diese Leistung weiter zeigen und den zweiten Platz möglichst verteidigen", sagte Petro Müller.
 


Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!