Landesliga 1 
Nachholspiel: Oppenau möchte auch in Oberwolfach punkten
Keeper José Poveda vom TuS Oppenau möchte gegen den SV Oberwolfach den Kasten sauber halten. Bildquelle Iris Rothe

Anpfiff ist am Mittwoch um 19:30 Uhr in Oberwolfach

SV Oberwolfach - TuS Oppenau

Nach seinem ersten Saisonsieg am Sonntag beim 4:2 zu Hause gegen Sinzheim, möchte der TuS Oppenau am Mittwoch Abend auch im Nachholspiel in Oberwolfach punkten. Anpfiff der eigentlich auf Samstag, den 19. September terminierten, aber damals wegen Corona abgesetzten Nachholpartie, ist um 19.30 Uhr. Natürlich bleibt die Lage trotz dem Heimdreier am Sonntag was die Tabelle betrifft in Oppenau angespannt. Aber bestimmt fährt es sich dem ersten Saisonsieg etwas leichter über den Berg nach Oberwolfach. Dort wartet ja ein Gegner, der sich nach seiner jüngsten, unglücklichen 0:1-Niederlage in Hofstetten - der entscheidende Gegentreffer zum 1:0 fiel erst in der 90. Minute - wie die Gäste mit erst vier Punkten auch in den ganz unteren Regionen der Tabelle bewegt. Allerdings haben die Wolftäler erst fünf Spiele absolviert, als zwei weniger wie der TuS Oppenau. Deren Sport-Vorstand Toni Kimmig freute sich natürlich über den ersten Sieg nach dem 4:2 am Sonntag gegen Sinzheim: ,,Wir haben offensichtlich während der Woche an den richtigen Stellschrauben gedreht und aufgrund einer geschlossenen Leistung verdient gewonnen. Von meiner Seite ein dickes Kompliment an die Mannschaft, die nach zweimaligem Rückstand nie aufgegeben, das vom Trainerteam vorgegebenen Konzept beibehalten und sich einfach auch das Glück erarbeitet hat." Ein Extralob gab es vom Sportchef für Routinier Volker Gieringer für dessen vorbildlichen Einsatz und ein dickes Dankeschön geht an Ex-Trainer Christian Seeger, der sich ja in der nicht einfachen Situation dem TuS zur Verfügung stellt: ,,Es ist schon überaus vorteilhaft, wenn man in einer hektischen Schlussphase mit einem Spieler wie Christian von der Bank nachlegen kann." Laut Toni Kimmig freut man sich in Oppenau auf das Derby am Mittwoch Abend unter Flutlicht: ,,Natürlich ist uns allen klar, was für eine schwere Aufgabe in Oberwolfach auf uns zukommt. Ich denke, die Gastgeber wollen wie auch wir wieder in die Spur kommen und erwarte deshalb eine Partie, in der besonders Mentalität, Kampf und Einsatzwille gefragt sind. Ich bin fest davon überzeugt, dass unsere Mannschaft alles geben wird und bin daher auch zuversichtlich, dass wir etwas mitnehmen."


Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!