Frauen Bundesliga 
Matthias Frieböse neuer Trainer des SC Sand
Freuen sich auf die Zusammenarbeit beim SC Sand (von links): Manager Gerald Jungmann, der neue Trainer Matthias Frieböse und Sascha Reiß (sportlicher Leiter). Bildquelle Heiko Borscheid

Nachdem "Retter" Alexander Fischinger den SC Sand zum Saisonende wieder verlassen hat, haben die Verantwortlichen des Frauenfußball-Bundesligisten mit Matthias Frieböse nun einen neuen Cheftrainer präsentiert.

Der Nachfolger von Alexander Fischinger steht fest: Der neue Trainer des Frauenfußball-Bundesligisten SC Sand heißt Matthias Frieböse. Der 37-Jährige kommt vom Männer-Verbandsligisten SV Kuppenheim und hat dort eine gemeinsame Vergangenheit mit Sands Sportlichem Leiter Sascha Reiß. Über die Laufzeit des Vertrages machte der Verein keine Angaben.

"Der richtige Mann"

,,Wir sind uns sicher, mit Matthias Frieböse den richtigen Mann gefunden zu haben, der unsere Vorstellung, wie wir Fußball spielen wollen, vertritt und gut vermitteln kann", meint Reiß. Er und Frieböse kennen sich bereits aus der Jugend, als sie beide das Fußball-ABC beim SV 08 Kuppenheim lernten.

,,Matthias Frtieböse ist ein waschechter Kuppenheimer und ein Fußballer durch und durch", sagt Reiß, ,,er hat schon mit 16 Jahren begonnen, Jugendmannschaften zu trainieren." Frieböses Heimatverein war auch seine Trainerstation zuletzt - er coachte den früheren Erzrivalen des Offenburger FV dreieinhalb Jahre lang.
,,Die Frauen-Bundesliga ist für mich Neuland, auf das ich mich sehr freue. Die Gespräche im Vorfeld waren vielversprechend und ich werde die Aufgabe in Sand mit genau so viel Herzblut angehen, wie ich das bei meinen vorherigen Stationen getan habe", versichert der neue Sander Coach.

Leiter einer Fußballschule

Mit seinem Freund und Trainer-Kollegen Christian Hofmeier leitet der A-Lizenz-Inhaber Frieböse schon seit elf Jahren eine eigene Fußballschule in Rheinstetten bei Karlsruhe.

Auch Gerald Jungmann hat jede Menge Vorschussloorbeeren parat: ,,In Matthias Frieböse haben wir einen fußballverrückten, dynamischen Trainer gefunden, der hervorragend zum SC Sand passt. Die Vereinsführung freut sich sehr über diese Verpflichtung und ist sich sicher, mit ihm die gesteckten Ziele zu erreichen", sagt der geschäftsführende Vorstand und Manager des SC Sand.

Am Wochenende wird sich der Kader in Sand zum Corona-Test einfinden, ehe es Anfang übernächster Woche mit dem neuen Übungsleiter Matthias Frieböse ins Teamtraining geht.
Unter ,,Feuerwehrmann" Alexander Fischinger hatte der SC den Klassenerhalt in den letzten beiden Spielen perfekt gemacht. Der Schlüssel war ein 2:0-Sieg beim späteren Absteiger SV Meppen.

Hammer-Programm

Nun wollen die Hanauerländerinnen nicht mehr bis zum letzten Spieltag zittern müssen. ,,Unser Team ist weitgehend zusammengeblieben und hat sich in der Rückrunde gefestigt", sagt Reiß, ,,jetzt wollen wir versuchen, die Abgänge noch zu kompensieren und hoffen, dass Matthias Frieböse den Schwung aufnehmen kann, denn uns Alexander Fischinger im Endspurt der letzten Saison gegeben hat."

Der Saisonstart hat es allerdings in sich: Zum Auftakt geht es am 29. August nach Frankfurt, dann kommt Meister Bayern München ins Kühnmatt-Stadion, ehe das Auswärtsspiel beim Vizemeister VfL Wolfsburg folgt. ,,Schwerer geht's nicht", weiß Sascha Reiß. Für Matthias Frieböse ist dieses Startprogramm alles andere als ein roter Teppich.


Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!