Bundesliga 
SC Freiburg gewinnt Testspiel in Sandhausen mit 2:1
Sammelte Spielpraxis: Freiburgs Ersatz-Torhüter Benjamin Uphoff. Bildquelle dpa

Wie im Oktober hat Fußball-Bundesligist SC Freiburg die Länderspielpause auch diesmal wieder zu einem Testspiel genutzt. Unter Ausschluss der Öffentlichkeit gewann der Sport-Club am Donnerstagnachmittag gegen den Zweitligisten SV Sandhausen mit 2:1 (1:0). 

Mit einem Distanzschuss aus etwa 30 Metern traf der französische Mittelfeldspieler Baptiste Santamaria (43. Minute) zur Führung, und nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Kevin Behrens (47.) erzielte Luca Itter (73.) im zweiten Versuch den Siegtreffer, nachdem er zunächst am Gästekeeper gescheitert war. 

"Ein guter Test"
Für SC-Trainer Christian­ Streich war es ,,ein guter Test", weil in dem ausgeglichenen Spiel ,,beide Mannschaften ihre Chancen hatten". Christian Streich musste auf sieben Nationalspieler verzichten, und schonte von sich aus Nils Petersen, Christian Günter, Nicolas Höfler und Manuel Gulde. Außerdem erhielt Ersatztorhüter Benjamin Uphoff, der vor der Saison vom Zweitligisten Karlsruher SC gekommen war, Spielpraxis und konnte sich ein paar Mal auszeichnen. 
Getrübt wurde der Sieg aus Freiburger Sicht nur durch eine Verletzung von Lukas Kübler, der ohne gegnerische Einwirkung nach einer halben Stunde ausgewechselt werden musste.


Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!