Verbandsliga Südbaden 
Eimen Kelbi verlässt den Offenburger FV
Eimen Kelbi verlässt den Offenburger FV. Bildquelle Ulrich Marx

Nach drei Jahren verlässt Eimen Kelbi im Sommer den Verbandsligisten Offenburger FV und will sich neuen Herausforderungen widmen.

Der 32-jährige Franzose, seit 2017 im Dress des Offenburger FV, war bereits im Alter von 17 Jahren in der Regionalliga aktiv und spielte danach unter anderem für den FV Gamshurst, SV Linx, SV Oberachern und Racing Straßburg.

Weiterer Weg offen

Nach vielen Jahren, die er intensiv in den Fußball investiert hat, möchte er jetzt mehr Zeit seiner Familien und seinem neuen Job widmen. Kelbi befindet sich weiterhin im Aufbau seiner körperlichen Fitness, nach dem ihm eine schwere Knieverletzung im Jahr 2017 lange große Schwierigkeiten bereitet hat. Deshalb möchte Kelbi, soweit es der Körper zulässt, seine Erfahrung künftig bei einem Team einbringen, dass nicht mit der Zeitintensität einer Verbands-/Oberliga-Mannschaft verbunden ist. Wohin sein Weg genau führt, ist noch offen.

,,Eine tolle Zeit"

Eimen Kelbi möchte sich für die besonderen Jahre ausdrücklich beim OFV bedanken: ,,Ich hatte hier eine tolle Zeit, die mir immer in guter Erinnerung bleibt. Jetzt möchte ich neue Ziele verfolgen, um langfristig ins Trainergeschäft einsteigen zu können.". Auch der Verein wünscht dem verletzungstechnisch gebeutelten alles Gute: ,,Eimen ist fußballerisch und menschlich ein herausragender Typ. Wir wünschen ihm und seiner Familie eine schöne gemeinsame Zeit und viel Erfolg auf dem seinem weiteren Weg. Er ist jederzeit ein sehr gern gesehener Gast an der Badstraße", so Pressevorstand Stefan Reiter.


Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!