SBFV-Rothaus-Pokal 
SV Oberachern steht dank Gabriel Gallus im Viertelfinale
Gabriel Gallus (2. v. r.) ließ sich nach seinen beiden Treffern feiern. Bildquelle Daniel Fleig

Damit hatten wohl die kühnsten Optimisten nicht gerechnet: Durch einen hochverdienten 3:2 (2:1)-Erfolg beim Regionalligisten Bahlinger SC ist Fußball-Oberligist SV Oberachern am Donnerstag ins Viertelfinale des SBFV-Pokals eingezogen. 

Der SV Ober-achern war von Beginn an gefährlich und konnte in der 16. Minute durch Nico Huber in Führung gehen. Gabriel Gallus hatte zuvor Evans Erius auf der rechten Angriffsseite gut in Szene gesetzt, dessen Pass in die Mitte konnte Huber aus drei Metern zur verdienten Führung verwerten. Bis zur 27. Spielminute war von den Gastgebern nicht viel zu sehen. Viele Einzelaktionen blieben zu harmlos, bis ein Schuss von Sautner an die Hand von Demarveay Sheron sprang und der Schiedsrichter auf Strafstoß entschied. Erich Sautner schnappte sich den Ball und verwandelte sicher zum 1:1. 

Schmittheissler stark

Im Anschluss kam Bahlingen besser ins Spiel und erspielte sich einige gute Gelegenheiten, in Führung zu gehen. Doch der an diesem Tag hervorragend aufgelegte Coretin Schmittheissler im Tor des SV Oberachern hielt einen Schuss nach dem anderen. In der 42. Minute belohnte sich der SV Oberachern für seine Bemühungen. Dieses Mal bediente Huber Gallus mustergültig, der das Leder unhaltbar zur 2:1-Halbzeitführung unter die Latte drosch.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs war zunächst der Bahlinger SC druckvoller, doch Sautner, Bischoff und Häringer scheiterten aus aussichtsreichen Positionen. Fast im Gegenzug sorgte erneut Gallus sogar für die 3:1-Führung für den Außenseiter aus Oberachern. Es dauerte bis wenige Minuten vor dem Ende, ehe Bahlingen wieder gefährlich wurde. Die Nachspielzeit hatte es dann in sich. In Minute 94 kam Bahlingen durch Jonas Siegert zum Anschlusstreffer. In der Folge kam es zu Handgreiflichkeiten von beiden Seiten, die am Ende in einer Roten Karte für SVO-Keeper Schmittheissler mündeten. Nach Elf Minuten Nachspielzeit war dann Schluss. 

Coach Lerandy stolz

Oberacherns Trainer Mark Lerandy zeigte sich hoch zufrieden: ,,Meine Jungs haben das umgesetzt, was wir besprochen haben. Ich bin stolz auf diese Mannschaft.«

Bahlinger SC - SV Oberachern 2:3 (1:2)
Tore: 0:1 Huber (16.), 1:1 Sautner (27./Foulelfmeter), 1:2 Gallus (42.), 1:3 Gallus (66.), 2:3 Siegert (90.+4) - Zuschauer: 580.


Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!