Oberliga Baden-Württemberg 
SV Oberachern verstärkt sich in der Offensive
Lahdji Badiane war 155 Mal für die Stuttgarter Kickers aktiv Bildquelle Archiv

Oberacherns Trainer Mark Lerandy darf sich auf einen hochkarätigen Neuzugang freuen. Lahdji Badiane spielte bereits international und war Fan-Liebling bei den Stuttgarter Kickers.

Nach dem Abgang von Stürmer Evans Erius zum FR Haguenau ist der SV Oberachern noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv geworden und hat sich die Dienste von Lahdji Badiane gesichert. Der 33-jährige Franzose wechselt vom französischen Drittligisten Stade Laval an den Waldsee.
Der Offensivspieler ist in der Oberliga Baden-Württemberg kein unbeschriebenes Blatt. Bei den Stuttgarter Kickers gehörte er viele Jahre zur Stammelf und wurde dort schnell zum Publikumsliebling. Insgesamt lief der gebürtige Straßburger 155 Mal für die ,,Blauen" auf, davon ein Großteil (73 Spiele) in der 3. Liga. Nach sechs Jahren verließ er 2019 die Kickers und wechselte zurück zu Stade Laval. Davor absolvierte Badiane, der neben der französischen auch die senegalesische Staatsbürgerschaft besitzt, fast 100 Spiele in den französischen Profiligen. Für das Team von Stade Rennes stand der 1,80 m große Stürmer zudem zwei Mal im Uefa-Cup auf dem Platz und spielte im November 2007 gegen den Hamburger SV, bei dem damals noch der junge Jérôme Boateng und Rafael van der Vaart spielten.
Die erste Möglichkeit sein Können unter Beweis zu stellen hat Badiane bereits am Dienstag (19 Uhr), wenn der SV Oberachern den SV Bühlertal zu einem Testspiel empfängt. Interessierte Zuschauer sollten sich vorab auf der Homepage (www.svober­achern.de) registrieren.


Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!