Bezirksliga Herren 
Bezirksliga: Schopfe klettert an die Spitze
Ichenheims Janosch Roth (r.) und Marvin Seher vom SV Rust kämpfen um den Ball. Die Partie endete mit einem leistungsrechten 1:1-Remis. Bildquelle Ulrich Marx

7:0-Kantersieg gegen den SV Haslach / FV Sulz wartet weiter auf den ersten Sieg 

Oberkich - Freistett 1:1

Der SV Oberkirch musste mit dem ersten Punkt zufrieden sein. In einer ausgeglichenen ersten Hälfte hatten die Gäste im Abschluss mehr Glück und konnten durch einen Distel-Treffer mit 1:0 in die Pause gehen. Zu Beginn des zweiten Durchgangs war eine leichte Steigerung des SVO zu spüren. Schließlich gelang Lienert in der 52. Minute der Ausgleich. Aufgrund der doppelten Unterzahl aufseiten der Platzherren waren die Gäste einem Erfolg näher. Diese konnten jedoch keinen Treffer mehr erzielen.

Tore: 0:1 Distel (23.), 1:1 Lienert (52.) - Gelb-Rote Karte: Rhein (35./ Oberkirch); Rote Karte: Panter (64./Oberkirch)

 

Ichenheim - Rust 1:1

In den ersten 45 Minuten zeigten sich beide Teams auf Augenhöhe. Rust vergab die erste Großchance. Der Gastgeber machte es besser, und Roth verwertete eine langen Ball zum 1:0. Bei einem Freistoß an der Strafraumgrenze war Ichenheim nicht ganz im Bilde, und Bernard konnte nach schneller Ausführung ausgleichen. Nach Wiederanspiel wurde die Partie zerfahren und der Spielfluss durch viele Fouls immer wieder unterbrochen. Zwar waren beide Teams bemüht, es blieb jedoch beim leistungsgerechten Remis.

Tore: 1:0 Roth (12.), 1:1 Bernard (36.)

 

Lahr II - Seelbach 0:3

Obwohl das Lahrer Perspektivteam mehr Spielanteile hatte, konnten die Gastgeber auf der Klostermatte keine Punkte einfahren und verloren mit 0:3. Die beiden Gürsoys, Cem und Melih hätten mit etwas mehr Abschlussglück die Gastgeber mit zwei Toren in Führung bringen können. Die Gäste hingegen vermieden umständliche Spielzüge und verfügten über viel Effektivität. Diese war schlussendlich dann auch der Schlüssel zum Auswärtssieg.

Tore: 0:1 Eigentor (35.), 0:2 Kloos (55.), 0:3 Fehrenbacher (62.) - Rote Karte: M. Gürsoy (44./Lahr)

 

Willstätt - Oberschopfheim 4:0

Willstätt agierte im Heimspiel effektiv und machte im ersten Durchgang aus drei Möglichkeiten zwei Treffer. Danach konnte das gastgebende Team noch befreiter aufspielen. Der SV Oberschopfheim kam nach dem Mammutprogramm der letzten Tage nicht richtig in die Gänge, es fehlte dem Zehnle-Team die Frische, um den Rückstand noch wettzumachen. Willstätt hatte mit Moutinho, der dreimal ins Schwarze traf, den Matchwinner auf seiner Seite.

Tore: 1:0 Manneh (29.), 2:0 Moutinho (41.), 3:0 Moutinho (59.), 4:0 Moutinho (70.)

 

Unterharmersb. - Elgersw. 2:2

Auch der FV Unterharmersbach hoffte zu Hause auf den ersten Sieg. Die Gäste aus Elgersweier boten dem FVU jedoch über 90 Minuten Paroli. Die Zuschauer sahen zwei Mannschaften auf Augenhöhe und somit eine gerechte Punkteteilung. Die Gäste gingen vom Anstoß weg in Führung, die Geppert in der 30. Minute egalisierte. Als kurz nach der Pause Lehmann die Hausherren in Front brachte, schien der erste Dreier in Reichweite. Doch die Gäste ließen nicht locker und belohnten sich durch den Treffer von Leist mit dem Ausgleich.

Tore: 0:1 Karcher (1.), 1:1 Geppert (30.), 2:1 M. Lehmann (48.), 2:2 Leist (54.)

 

Sulz - Zeller FV 2:2

Der FV Sulz wartet nach drei Spieltagen immer noch auf den ersten Heimsieg. Auch die 2:0-Führung zur Halbzeitpause brachte der Gastgeber nicht ins Ziel. Dabei kontrollierten die Gelb-Schwarzen das Spiel und schienen einem Dreier entgegenzusteuern. Nach Wiederbeginn vergaß man jedoch, die gut herausgespielten Möglichkeiten auch zu verwerten. Das Glück war schließlich aufseiten der Gäste. Ein abgefälschter Schuss und ein Eckball verhalfen dem Zeller FV zum Punktgewinn und zum 2:2-Endstand.

Tore: 1:0 Binder (13.), 2:0 Weidenbach (23./Foulelfmeter), 2:1 Halter (65.), 2:2 Halter (77.)

 

Niederschopfheim - Haslach 7:0

Die Gäste vom SV Haslach erwischten gestern einen enorm schwachen Tag. Deshalb hatte es der gastgebende SV Niederschopfheim zu Hause nicht allzu schwer, sich mit einem Siebener-Pack an die Tabellenspitze zu spielen. In Halbzeit eins genügten den Hausherren 20 Minuten zu einer verdienten 3:0-Pausenführung. Und genau in derselben Zeit schraubten die Platzherren das Ergebnis in Durchgang zwei auf 7:0. Damit verpassten sie den durchaus gut gestarteten Gästen eine klare Abfuhr.

Tore: 1:0 Labad (19.), 2:0 Remmel (33.), 3:0 Weingart (41.), 4:0 Leidinger (51.), 5:0 Geyer (55.), 6:0 Weingart (64.), 7:0 Nabti (72.)


Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!