Bezirksliga Herren 
Bezirksliga: Haslach zurück am Tabellenende
Ein Duell auf Augenhöhe lieferten sich der SV Oberkirch um Luca Löbsack (l.) und die Reserve des SC Lahr um Aleksander Fries. Am Ende trennten sich beide Teams mit 2:2. Bildquelle Stephan Hund

SV Rust gewinnt Kellerduell / Weingart-Doppelpack für Primus Niederschopfheim

Rust - Oberharmersbach 3:0

Einen sehr wichtigen Sieg fuhr der SV Rust vor spärlicher Kulisse gegen Oberharmersbach ein. Die dabei gezeigten Leistungen spiegelten die derzeitigen Platzierungen beider Teams wieder. Den Hausherren genügten zwei effektive Minuten Mitte der ersten Hälfte, um sich auf Erfolgskurs zu bringen. Viele Ballverluste prägten die Partie, ein richtiger Spielfluss kam nie zustande. Die Gäste waren im Abschluss viel zu harmlos und zu umständlich.

Tore: 1:0 Momchilov (26.), 2:0 Bernard (28.), 3:0 Momchilov (86.). Gelb-Rote Karte: M. Lehmann (63./Oberharmersbach).

 

Oberschopfheim - Renchen 4:1

Der SV Oberschopfheim nähert sich immer weiter der Tabellenspitze. Nach dem 4:1-Heimerfolg gegen gute Gäste aus Renchen belegen die Schützlinge von Trainer Alexander Zehnle nun schon den dritten Rang. Doch die knappe Pausenführung kam eher glücklich zustande. Renchen legte früh vor, musste dann aber in den letzten Minuten der ersten Hälfte gleich zwei Treffer hinnehmen. Und das beflügelte den SVO für die zweite Halbzeit.

Tore: 0:1 Calayir (13.), 1:1 Holm (42.), 2:1 Tasan (44./Eigentor), 3:1 J. Wenzel (51.), 4:1 Eiberle (83.).

 

Zell a. H. - Ichenheim 3:0

Der Zeller FV spielte beim 3:0-Heimsieg gegen die SF Ichenheim zum ersten Mal in dieser Saison zu null. Nach kurzer Abtastphase brache Florian Brandt seine Farben zur Pause mit 1:0 in Front. Gibbi Bah sorgte mit seinem Treffer für das 2:0, Zell wurde noch spielbestimmender. Als sich die Gäste dann noch dezimierten, erhöhte Nick Gerlach auf 3:0. Damit verließ der FVZ die Abstiegsränge.

Tore: 1:0 Brandt (15.), 2:0 Gibbi Bah (68.), 3:0 Gerlach (76.). Gelb-Rote Karte: Rennwald (69./ Ichenheim).

 

Elgersweier - Willstätt 0:2

Erneut lange Gesichter in Elgersweier: Nach der letzten enttäuschenden Leistung vor heimischer Kulisse gegen Ichenheim, verlor der VfR auch gegen Willstätt mit 0:2. Jetzt muss sich die Mannschaft von Trainer Mario Roth so langsam etwas einfallen lassen, um sich von den Abstiegsrängen fernzuhalten. Den Gästen genügte eine geschlossene Mannschaftsleistung zum Gewinn von drei Punkten.

Tore: 0:1 Moutinho (28.), 0:2 Moser (45.).

 

Haslach - Sulz 0:1

Zwar gewann der FV Sulz im Kinzigtal nach 90 Minuten sicher nicht unverdient, dennoch kam die knappe Niederlage für den SV Haslach etwas unglücklich zustande. Mirko Weidenbach nutzte einen von Kammerer verursachten Strafstoß nach einer halben Stunde zum Siegtreffer. Zudem musste Kammerer vorzeitig zum Duschen. Der SVH konnte nicht an die Leistungen der letzten Wochen anknüpfen, hatte zwar nach Wiederbeginn gute 20 Minuten, doch zum Ausgleich reichte das nicht.

Tor: 0:1 Weidenbach (32.). Rote Karte: Kammerer (32./ Haslach).

 

Seelbach - Unterharmersbach 3:0

Die erste Halbzeit in Seelbach war sehr ausgeglichen, beide Mannschaften hatten Chancen zur Führung. Aber nur der gastgebende FSV nutzte eine davon zum 1:0 durch einen sehenswerten Treffer von Hacker. Nach knapp einer Stunde baute Fabian Kloos die Führung auf 2:0 aus. Der Gast aus Unterharmersbach war zwar trotz des Rückstands um ein besseres Resultat bemüht, doch Patrick Gür beendete nur fünf Minuten später alles Hoffen der Gäste.

Tore: 1:0 Hacker (30.), 2:0 Kloos (55.), 3:0 Gür (60.).

 

Freistett - Niederschopfheim 1:2

Auch der SV Freistett konnte Spitzenreiter Niederschopfheim nicht stoppen. Die Zuschauer sahen eine echtes Spitzenspiel. Nach torloser erster Hälfte setzten die Hausherren mit der Führung durch Zier das erste Highlight. Doch die Gäste hatten in Felix Weingart einen echten Goalgetter in ihren Reihen. Zunächst sorgte er nach einem Eckball per Drehschuss für den Ausgleich und elf Minuten später mit einem Seitfallschuss für das 2:1.

Tore: 1:0 Zier (48.), 1:1/1:2 Weingart (65./76.).

 

Oberkirch - SC Lahr II 2:2

Vom Zeitpunkt des 2:2-Ausgleichs war der Punktgewinn für den SV Oberkirch sicher etwas glücklich, allerdings hatten sich die Hausherren das Remis gegen die Lahrer Reserve aufgrund einer stärkeren zweiten Hälfte verdient. Die spielstarken Gäste drehten nach der Pause noch mehr auf, Bulgakov brachte Lahr verdientermaßen in Führung. Oberkirch witterte erst nach dem Anschlusstreffer durch Lienert Morgenluft. Und weil der SC den Sack einfach nicht zuschnüren konnte, wurde er spät durch Eyenga mit dem 2:2 bestraft.

Tore: 0:1/0:2 Bulgakov (62./67.), 1:2 Lienert (73.), 2:2 Eyenga (90.+5).


Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!