Verbandsliga Südbaden 
Eigentor verhindert ersten Dreier des TuS Oppenau
Tobias Keller erzielte das zwischenzeitliche 2:0 für den TuS Oppenau, musste sich am Ende aber mit einem 2:2-Unentschieden begnügen. Bildquelle Ulrich Marx

In einem Verbandsliga-Spiel mit zwei unterschiedlichen Halbzeiten musste der TuS Oppenau beim 2:2 (2:0) gegen den FC Waldkirch in der 90. Minute noch den Ausgleich hinnehmen. Oppenau dominierte die erste Halbzeit und lag zur Pause verdient mit 2:0 vorne. In der zweiten Hälfte kam dann Waldkirch besser ins Spiel und sorgte für den Punktgewinn.

Nach anfänglichem Abtasten übernahm Oppenau die Kontrolle und hatte mehr Ballbesitz. Waldkirch versuchte sein Heil mit langen Bällen in die Spitze, blieb dabei aber zumeist harmlos. In der 20. Minute tankte sich Tobias Keller in den Waldkircher Strafraum, Ali Abdallas Schuss wehrte Keeper Lukas Lindl mit einem Fußreflex ab. Direkt im Anschluss verwertete Florian Müller eine Hereingabe von Abdalla mit einem trockenen Flachschuss von der Strafraumgrenze zur 1:0-Führung. 

Chancen vergeben

Der TuS war nun am Drücker und erhöhte bereits in der 26. Minute auf 2:0. Fabian Zefferer legte den Ball von der Grundline zurück auf Keller, der aus sechs Metern einnetzte. In der 34. Minute ging ein Schuss von Keller neben den rechten Pfosten. Kurz darauf fast das 3:0 für Oppenau: Müller schickte Zefferer steil, der jedoch an Keeper Lindl scheiterte.  

Nach dem Seitenwechsel köpfte Keller den Ball nach einem Eckball knapp über das Waldkircher Tor (49.). Waldkirch erhöhte mit zunehmender Spieldauer den Druck, Oppenau kam nur noch sporadisch zu Ballbesitz. Insbesondere über die linke Seite wurden mehrere gefährliche Angriffe vorgetragen. Sandro Rautenberg, Kristian Disch und Michael Tischer vergaben allesamt per Kopf. 

Schäuble der Unglücksrabe

In der 68. Minute verkürzte Waldkirch auf 2:1. Nach einem Eckball stieg der eingewechselte Niclas Hug am höchsten und traf per Kopf. Danach hatte Hug nochmals eine gute Kopfballgelegenheit. In der 78. Minute klärte Oppenaus Torhüter Julian Fischer bei einem hohen Ball kurz vor der Torlinie. Der eingewechselte Patrick Möhrle scheiterte auf der Gegenseite an Keeper Lindl. In der 90. Minute fiel dann doch noch der Ausgleich für Waldkirch. Einen hohen Ball köpfte Oppenaus Abwehrspieler Jonas Schäuble unglücklich über Torwart Julian Fischer hinweg ins eigene Tor. 

TuS Oppenau - FC Waldkirch 2:2 (2:0)
Oppenau:
Fischer - Lietz, Bruder, Keller, (77. Möhrle), Gieringer, Abdalla (58. Kimmig), Müller (82. Rios), Herrmann, Zefferer,  (70. Soaita), Schäuble, Schindler.
Waldkirch: Lindl - Armbruster, Müller, Tischer, (78. Kassassir), Disch, Rieger (86. Dufner), Frassica, Tippmar (35. Hug), Baumer, Rautenberg, Schützlers (68. Matt).
Schiedsrichter: Tobias Faißt (Renningen) - Zuschauer: 200.
Tore: 1:0 Müller (20.), 2:0 Keller (26.), 2:1 Hug (68.), 2:2 Schäuble (90./Eigentor).


Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!