Landesliga 1 
Gentner und Truisi verstärken den Kader
Benjamin Gentner trägt ab der Rückrunde das Trikot des SV Stadelhofen.

Das Personalkarussell beim Fußball-Landesligisten  SV Stadelhofen dreht sich. Nach Auskunft des Spielausschuss-Vorsitzenden Rainer Schneedecker wechselt Benjamin Gentner (in der Vorrunde noch beim SV Oberkirch) ab sofort in den Mührigwald-Sportpark. Ebenso kehrt mit Dominic Truisi ein alter Bekannter zurück zum Ex-Verbandsligisten.

Abwehrspieler Dominic Truisi, ein Eigengewächs des SVS, soll ab sofort die Abwehr der Renchtäler verstärken. Truisi spielte von 2007 bis 2012 beim SVS, wechselte dann zum SV Linx, kehrte danach wieder zum SVS zurück, bevor es ihn 2017 erneut zu den Hanauerländern zog und dort seither im Fitnessbereich arbeitet. 

Muslija zum VfR Achern

Den SV Stadelhofen verlassen haben die Brüder Hoffmann, die vor Saisonbeginn vom TuS Windschläg kamen. Torhüter Niklas Hoffmann kehrt zu seinem Heimatverein (TuS Windschlg) zurück, sein Bruder Marvin wechselt zum Landesligisten SC Durbachtal. Ebenso hat Petrit Muslija die Renchtäler verlassen. Der Mittelfeldspieler, der vor Saisonbeginn vom Kehler FV kam, heuerte beim VfR Achern an. 
Laut Schneedecker laufen derzeit Verhandlungen mit den Kaderspielern, damit die Planungen für die nächste Saison möglichst schnell abgeschlossen werden können. 
Der SV Stadelhofen hat am vergangenen Samstag die Vorbereitungen für die Rückserie gestartet.  Dieses Wochenende sind die Schützlinge von Trainer Markus Armbruster im Trainingslager im Kinzigtal.


Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!