Kreisliga A Nord 
Wege des SVF und von Jupp Canarius trennen sich
Jupp Canarius wird nur bis Saisonende den SV Fautenbach trainieren. Bildquelle Fritz Bierer

Trainer Jupp Canarius und Fußball-A-Kreisligist SV Fautenbach gehen nach Ende der laufenden Spielrunde getrennte Wege. Dies wurde jetzt mitgeteilt.

Laut einer Pressemitteilung des Vereins, haben beide Parteien »intensiv und in sehr guten Gesprächen sich ausgetauscht. Der Grund liegt letztendlich darin, dass man dem sehr jungen, ehrgeizigen und zugleich ambitionierten Team einen erfahrenen Spielertrainer zur Seite stellen möchte, um noch mehr Stabilität und Routine dazu zu gewinnen.«
Die sportliche Leitung des SVF sei aktuell auf der Suche nach »einem solchen Trainertypen, der ab der Saison 2019/2020 die Geschicke der ersten Mannschaft leiten und die jungen Spieler weiterentwickeln soll«, teilen die Verantwortlichen mit. 
Jupp Canarius wird nach nur einer Saison den Trainerstuhl bei den »Rothosen« räumen, den er nach Aussage der sportlichen Leitung mit »viel Leidenschaft und Einsatz seit Mitte 2018 besetzt«. Er habe viel Energie in jede seiner Trainingseinheiten gelegt, habe viel Erfahrung eingebracht und hatte für die Spieler ein offenes Ohr, »was ihm schnell eine außerordentliche und große Sympathie im Verein und bei seinen Spielern einbrachte«, wird dem aktuellen Coach ein gutes Zeugnis ausgestellt.  


Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!