Kreisliga A Nord 
Kreisliga A Nord: SV Linx II stürmt an die Spitze
Daniel Lang (l.) und die Sportfreunde Ichenheim konnten sich im Topspiel vor heimischem Publikum nicht gegen Frank Lübeke und den SV Renchen durchsetzen. Bildquelle Christoph Breithaupt

Klarer 5:2-Sieg in Appenweier / Ichenheim patzt im Topspiel gegen Renchen

Stadelhofen II - Wagshurst 0:4

Von Beginn an nahm der FV Wagshurst die Zügel in die Hand. Nach nur neun Minuten brachte Topstürmer Bauhöfer die Gäste mit seinem Treffer auf die Siegerstraße. Noch vor der Pause stellte er auf 2:0. Von der Landesliga-Reserve war in der Offensive bis dato wenig zu sehen und auch in Durchgang zwei bot sich ein ähnliches Bild. Der FVW hatte leichtes Spiel und schraubte das Ergebnis in die Höhe.

Tore: 0:1 Bauhöfer (9.), 0:2 Bauhöfer (29.), 0:3 Mohr (74.), 0:4 D. Huber (81.)

 

Tiergarten-Hasl. - Ödsbach 1:5

Zwar ging die DJK Tiergarten-Haslach mit der ersten guten Torchance im Spiel in Führung, im Anschluss kontrollierten aber die Gäste das Geschehen. Vom Rückstand unbeeindruckt gelang Halter nur wenig später der Ausgleich, ehe er mit seinem zweiten Treffer für die Wende sorgte. Nach dem Seitenwechsel blieb der SVÖ am Drücker und Raphael Halter avancierte mit insgesamt vier Toren zum Matchwinner.

Tore: 1:0 Haas (6.), 1:1 Halter (12.), 1:2 Halter (41.), 1:3 Vogt (61.), 1:4 Halter (66.), 1:5 Halter (88.)

 

Zusenhofen - Legelshurst 5:1

Das Heimteam fand zunächst besser ins Spiel und lag durch einen Doppelpack von Asnaimer nach 18 Minuten in Front. Erst im Anschluss kamen die Gäste auf Temperatur und erzielten per Strafstoß den Anschluss. Fortan verlief die Partie ausgeglichen, doch in Durchgang zwei setzte sich die Effektivität des VfR durch. Loessin traf doppelt und Lott machte kurz vor Spielende den Deckel drauf.

Tore: 1:0 Asnaimer (4.), 2:0 Asnaimer (18.), 2:1 Karasu (31./Foulelfmeter), 3:1 Loessin (71.), 4:1 Loessin (81.), 5:1 Lott (84.)

 

Appenweier - Linx II 2:5

Die Partie begann mit einer frühen Führung für den SVA, denn die Gäste brauchten etwas, um ins Spiel zu kommen. Nach 25 Minuten schob Zenelji dann einen Abpraller zum Ausgleich ein. Die Gastgeber hielten weiter dagegen und erzielten noch vor der Pause durch einen schönen Kopfball die abermalige Führung. In der zweiten Hälfte erhöhte das Reserveteam den Druck und Schwörer machte durch seinem lupenreinen Hattrick dann alles klar.

Tore: 1:0 Braun (10.), 1:1 Zenelji (24.), 2:1 Conteh (35.), 2:2 Schwörer (50./Foulelfmeter), 2:3 Schwörer (61.), 2:4 Schwörer (75.), 2:5 Barzewitsch (89.)

 

Ichenheim - Renchen 2:3

Die Gäste aus Renchen fanden besser ins Topspiel und kamen gleich zu Beginn zu guten Tormöglichkeiten. Folgerichtig ging es mit einer 2:1-Führung in die Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel meldete sich der Gastgeber dann zurück und glich durch Vollmer aus. In den Schlussminuten hatten die Sportfreunde hochkarätige Chancen auf den Sieg, mussten stattdessen aber noch einen Gegentreffer hinnehmen.

Tore: 0:1 Günyakti (14.), 0:2 Günyakti (19.), 1:2 Szkibick (34.), 2:2 Vollmer (71.), 2:3 Calayir (89.)

 

Zell-Weierb. - Windschläg 4:2

Zwei unterschiedliche Halbzeiten sahen die Zuschauer in Zell-Weierbach. Während der Tabellenletzte Durchgang eins dominierte und nach 60 Minuten mit 2:0 in Front lag, drehte die Heimelf im Anschluss auf und glich 20 Minuten vor Spielende aus. Schließlich entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit dem besseren Ende für den Favoriten.

Tore: 0:1 Ovroutski (19.), 0:2 Bätzler (59.), 1:2 Hemmerich (61.), 2:2 Falk (68.), 3:2 Falk (68.), 4:1 Junker (74.)

 

Fautenbach - Nußbach 4:1

Der SV Fautenbach erwischte einen perfekten Start im Heimspiel. Doninger und Boschert brachten die Heim-Truppe in Front, ehe auch der Aufsteiger zu Aktionen in der Offensive kam. Zwar war der Anschluss schnell hergestellt, der SVF sorgte aber noch vor der Pause für den alten Abstand. Nach dem schnellen 4:1 in Durchgang zwei plätscherte die Partie nur noch vor sich hin, denn die Gäste konnten nichts mehr entgegensetzen.

Tore: 1:0 Doninger (11.), 2:0 Boschert (24.), 2:1 Panter (30.), 3:1 Boschert (36.), 4:1 Doninger (48.)

 

Kork - Urloffen 3:1

Einen rabenschwarzen Tag erwischten die Gäste beim Aufsteiger in Kork. Der Gast hatte bereits im ersten Durchgang viele Chancen auf den Führungstreffer. Zwar gelang dem FVU kurz nach der Pause das 1:0, mehr Sicherheit brachte dieses aber nicht. Stattdessen drehte der Underdog die Partie durch zwei Treffer von Baas und ging am Ende als verdienter Sieger vom Platz.

Tore: 0:1 Batt (54.) 1:1 Baas (55.), 2:1 Kraemer (75.), 3:1 Baas (85.)


Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!