Event ist mit Top-Teams der Region besetzt
Im vergangenen Jahr gewann der Offenburger FV zum fünften Mal den Cup der Sparkasse Hanauerland in Willstätt. Finalgegner war der SV Linx. Bildquelle Archivfoto

Vom 10. bis 12. Januar veranstaltet der VfR Willstätt das 11. Einladungs-Fußballturnier in der Hanauerlandhalle. Gspielt wird um den Pokal der Sparkasse Hanauerland. Gleichzeitig finden Jugendturniere und ein AH-Turnier statt.
 

Auftakt des Budenzaubers ist am Freitagabend (10. Januar) mit dem Turnier der Alten Herren (AH). Ab 18 Uhr treten acht Teams an. Mit dabei sind die ,,Oldies" des Regionalligisten VfR Aalen, gleichzeitig Titelverteidiger. Aus der Ortenau spielen der SV Diersburg, TuS Legelshurst, SV Neumühl, ETSV Offenburg, FV Altenheim und Gastgeber SG Willstätt-Hesselhurst. 

Der Samstag gehört ganz dem Jugendfußball. Am Vormittag um 8.30 Uhr beginnen die E-Junioren. Bei dem Turnier mit zahlreichen regionalen Mannschaften messen sich zwölf Teams. Um 13 Uhr folgt das Turnier der Bambinis mit zehn Mannschaften. 
Um 16.30 Uhr wird das D-Junioren-Turnier angepfiffen. Unter den in drei Vierer-Gruppen eingeteilten zwölf Teams zählen der Offenburger FV, Kehler FV, Spvgg Kehl-Sundheim und ASL Robertsau zu den Favoriten. Der Auftakt der F-Junioren am Sonntagmorgen bedeutet zugleich den Abschluss der Jugendturniere. Ab 8.30 Uhr werden zwei F-Junioren-Turniere mit je fünf Mannschaften gespielt. 

Highlight zum Abschluss

Zum Abschluss wartet mit dem 11. Einladungsturnier um den Pokal der Sparkasse Hanauerland das Highlight des Wochenendes. Dem Organisationsteam des VfR Willstätt ist es erneut gelungen, ein top besetztes Teilnehmerfeld mit zwölf Mannschaften zu präsentieren. ,,Unser Turnier ist seit Jahren super besetzt, erneut können wir ein Starterfeld mit zwölf Mannschaften präsentieren. So erhoffen wir uns am Sonntagmittag die Halle bis zur Siegerehrung richtig zu füllen", freut sich der VfR- Vorsitzende Stefan Hochwald. 

Der Turnierbeginn wurde um eine Stunde auf 12.30 Uhr nach vorne verschoben um das Finale bereits kurz nach 18 Uhr austragen zu können. 
Mit dabei sind aus der Oberliga der SV Linx und der Freiburger FC, aus der Verbandsliga, Tabellenführer Offenburger FV, mit fünf Erfolgen Rekordsieger in Willstätt. Ferner komplettieren der Kehler FV und der SC Lahr das Verbandsliga-Trio. Aus der Landesliga sind die Spitzenteams SC Durbachtal und FV Schutterwald sowie Aufsteiger SC Offenburg vertreten. Zu beachten ist die von Rainer Hannig zusammengestellte ,,Allstar-Mannschaft" der Fußballschule des SC Freiburg, bestehend aus regionalen Kickern, die in der Jugend, der zweiten Mannschaft oder bei den Profis der Breisgauer gespielt haben. 
Die drei Bezirksligisten SV Freistett, SV Oberkirch und VfR Willstätt runden das Teilnehmerfeld ab.

Kompakter Modus

Beim Spielmodus setzen die Verantwortlichen des VfR Willstätt auf einen kompakten Turniermodus, ohne große Wartezeiten für die Zuschauer und die Spieler. Es wird in drei Vierergruppen gespielt. Am Ende der Vorrunde ziehen dann jeweils die beiden Gruppenersten sowie die beiden besten aller Gruppendritten in das Viertelfinale ein. 
,,Es wird spannend bleiben bis zum Schluss und wie in den letzten Jahren ein kompaktes und kurzweiliges Hallenturnier auf Top-Niveau sein", ist Stefan Hochwald überzeugt. 

Gruppeneinteilung (Auftakt um 12.30 Uhr)
Gruppe A: SV Linx, SC Durbachtal, Kehler FV, SV Oberkirch.
Gruppe B: Offenburger FV, SC Offenburg, SC Feiburg Allstars, VfR Willstätt.
Gruppe C: Freiburger FC, FV Schutterwald, SC Lahr, SV Freistett.

Viertelfinale ab 16.30 Uhr
Halbfinale ab 17.30 Uhr
Finale um 18.05 Uhr

Spielzeit: 12 Minuten


Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!