Andreas Beck wechselt zum SC Freiburg
SBFV-Geschäftsführer Siegbert Lipps (l.) bedankte sich bei Andreas Beck. Bildquelle SBFV

Neun Jahre lang war Andreas Beck aus Achern beim Südbadischen Fußball-Verband, nun sucht er beim SC Freiburg eine neue Herausforderung.

Neue Aufgabe für Andreas Beck - nach neun Jahren beim Südbadischen Fußball-Verband (SBFV) wechselt der gebürtige Acherner als Trainer an die Fußballschule des Bundesligisten SC Freiburg und übernimmt dort die U15-Junioren.

Nachfolger von Malinowski

Beck löste 2012 den Welschensteinacher André Malinowski als DFB-Stützpunktkoordinator in Südbaden ab, nachdem dieser ebenfalls bei den C-Junioren des SC Freiburg eine neue Stelle als Trainer angenommen hatte. Seit 2019 war Andreas Beck, der in der Jugend unter anderem für den Offenburger FV und die südbadische Auswahl spielte, SBFV-Verbandstrainer. Zusätzlich coachte der studierte Sportwissenschaftler und A-Lizenz-Inhaber mehrere U-Nationalmannschaften des DFB als Co-Trainer.

Rothmund neuer Verbandstrainer

Beim Abschied in einer kleinen Runde in der Geschäftsstelle bedankte sich Geschäftsführer Siegbert Lipps für die langjährige hervorragende Zusammenarbeit. Becks Nachfolger als Verbandstrainer wird Manuel Rothmund aus Konstanz, der ab 1. August zum Team stoßen wird.


Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!