2:5 in Mutschelbach: Müde Beine beim SV Linx
Adrian Vollmer erzielte den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer zum 1:2 Bildquelle fussball.bo.de

Dienstag beim SC Durbachtal und Mittwoch beim SC Offenburg nächste Testspiele

In Abwesenheit von Trainer Thomas Leberer kassierte Fußball-Oberligist SV Linx beim Tabellendritten der Verbandsliga Nordbaden, ATSV Mutschelbach, eine deutliche 2:5 (2:2)-Niederlage. Hartes Training, ein Spiel am Mittwoch - da waren die Beine der Rheinauer müde. Bereits nach 16 Minuten lag das SVL-Team durch Tore von Kai Kleinert und Manuel Hasel 0:2 zurück, ehe Adrian Vollmer der 1:2-Anschlusstreffer gelang. Durch ein Eigentor von ATSV-Spieler Florian Henk stand es zur Pause 2:2. Die Erfolgshoffnungen der Linxer erhielten einen Dämpfer, denn innerhalb von vier Minuten schraubte der Verbandsligist das Ergebnis auf 4:2, wobei der vierfache Spielerwechsel nach der Pause für reichlich Verwirrung im SVL-Team sorgte. Den 5:2-Endstand besorgte Philipp Englert. Am Dienstag beim SC Durbachtal und am Mittwoch beim SC Offenburg (jeweils 19.30 Uhr) stehen weitere Testspiele gegen Landesligisten an. 


Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!