Für die Fans spielt der SC Freiburg künftig im "Mooswaldstadion"
Das neue Stadion des SC Freiburg wird von den Fans "Mooswaldstadion" genannt. Bildquelle Achim Keller

Das neue Stadion des SC Freiburg wird nach dem Stadtteil der neuen Heimat des Fußball-Bundesligisten benannt. Darauf einigten sich die organisierten Fans des SC Freiburg in einer Abstimmung.

Zwar dürfte das neue Stadion im Freiburger Stadtteil Mooswald einen kommerziellen Namen erhalten, in der Fanszene des Fußball-Bundesligisten SC Freiburg wird die neue Heimat jedoch mit dem Namen ,,Mooswaldstadion" bekannt gemacht. Darauf einigten sich die organisierten Fans des SC Freiburg in einer Abstimmung.

Ein mehrere Wochen andauernder Prozess zur Namensfindung für das neue Stadion ist nun abgeschlossen worden. Organisierte Fans konnten Vorschläge einsenden sowie an der darauf folgenden Diskussion teilnehmen. In einem ausführlichen Sondierungsverfahren mit über 20 Ideen einigten sich die Vertreter schließlich einstimmig auf ,,Mooswaldstadion". Wie schon beim Dreisam- und dem Möslestadion soll der Name des neuen Stadions mit einem lokalen Bezug geschmückt werden.

"Ein echter Name, kein Sponsornamen"

,,Für Fans ist es wichtig, dem Stadion einen Namen zu geben. Einen echten Namen - keinen Sponsornamen, der alle zwei Jahre wechselt", sagte Matthias Ackermann von der ,,Initiative Stadion in Freiburg". Sein Kollege Martin Sommer betonte: ,,Wir sind die Fans des Sport-Clubs und uns einig: Mooswaldstadion soll es heißen. Der Fußball gehört den Fans!" Und Lisa Sankt, ebenfalls Mitglied der Initiative, meint: ,,Das neue Stadion kann für alle möglichen Namen verklopft werden - für uns wird es immer Mooswaldstadion heißen. Damit es auch ein Taxifahrer findet."


Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!