Bezirksliga Baden-Baden 
Nächstes Spitzenspiel für den VfR Achern
Malik El Mansouri (rechts) und der VfR Achern wollen weiter an der Tabellenspitze bleiben. Bildquelle Stammtischgebolze

Nachdem sich der VfR Achern in der Vorwoche beim FV Ötigheim durchsetzte, wartet nun mit dem SV Kuppenheim II eine nicht weniger schwere Aufgabe. Der FC Ottenhöfen und der SV Sasbach müssen punkten, um im Tabellenkeller nicht schon früh den Anschluss zu verlieren.

FC Ottenhöfen - FV Ötigheim (Samstag, 17.30 Uhr)

Die Fußballer des FC Ottenhöfen haben das nächste Heimspiel vor der Brust. Das Team von Trainer Pascal Niebel (bisher Altmann), der nach seiner Hochzeit vor wenigen Wochen den Namen seiner Frau angenommen hat, trifft am Samstagabend auf Vizemeister FV Ötigheim. „Uns erwartet ein starker Gegner mit viel individueller Klasse“, kündigt der Coach an. Der FV Ötigheim steht aktuell auf Tabellenplatz drei und gehört zu den Favoriten der Staffel. „Es bedarf einer Topleistung, um etwas Zählbares mitzunehmen“, weiß Niebel.

Für sein Team geht es darum, die 1:6-Niederlage des vergangenen Wochenendes abzuschütteln. „Wir wollen nach der desolaten Leistung gegen Ottersweier eine Reaktion zeigen. Das hat man im Training gemerkt, jeder ist gewillt, nicht noch einmal so eine Leistung abzurufen.“ Mit dieser Bereitschaft und viel Kampf möchte Niebel den Favoriten aus Ötigheim ärgern.

VfR Achern - SV Kuppenheim II (Sonntag, 15 Uhr)

Im Spitzenspiel der Liga gibt die Verbandsliga-Reserve des SV Kuppenheim ihre Visitenkarte im Hornisgrindestadion ab. Die Jungs von Trainer Markus Daubner-Lahres haben sich still und heimlich in der Tabelle nach oben gearbeitet und liegen mit 15 Punkten auf einem guten zweiten Rang. Vor allem die Defensive besticht mit bisher erst sechs Gegentreffern. Und mit Jannik Schweikert hat man einen gefährlichen Torjäger, der bereits sieben Mal ins Schwarze traf.

Vor allem in der Ferne gelingt der Kuppenheimer Reserve alles, drei Spiele und drei Siege. Aber auch Aufsteiger VfR Achern geht als Spitzenreiter sehr selbstbewusst in die Partie. „Wir benötigten in der neuen Liga keine Anlaufzeit, wir waren von Beginn an hochkonzentriert und voll da und sind sehr zufrieden, wie gut es bisher läuft“, so VfR-Sportvorstand Carlo Fusaro.

Schade nur für Spielertrainer Cedric Stoll, für dieses wichtige Spiel fehlen ihm gleich vier starke Stammspieler. Torjäger Nathan Beauguel und Yannick Caspar verletzten sich zuletzt beim 3:1 in Ötigheim. Zu allem Überfluss handelten sich Emmanuel Tanor und Hugh Edward Ebeng Epaka, Letzterer beim überschwänglichen „Trikot-Torjubel“, jeweils Ampelkarten ein und sind gesperrt. Auf jeden Fall wartet ein spannendes Duell auf die Besucher im Kampf um Platz eins.

SV Sasbach - VFB Gaggenau (Sonntag, 15 Uhr)

Nach dem ersten Saisonsieg am vergangenen Spieltag gilt es nun für die Grün-Weißen, den Aufwärtstrend zu bestätigen. Der SV Sasbach erwartet den VFB Gaggenau und damit eine Mannschaft, die man eigentlich auch etwas weiter oben erwartet hatte. Die Gäste um ihren Coach Sezer Ergün zählen zu den technisch stärksten Teams im Bezirksoberhaus. Wenn sie wie am letzten Spieltag (4:1 gegen Loffenau) ihr Spiel aufziehen können, können sie jede Mannschaft der Liga schlagen. Die Platzherren müssen versuchen, hinten dicht zu stehen und andererseits selbst das Spiel zu bestimmen.

So langsam scheint sich beim SVS die Stammformation herauszukristallisieren, doch auch dieses Mal wird es zwangsweise Veränderungen geben: Mohamad Alabbass, der Doppeltorschütze beim 4:2-Auswärtssieg in Baden-Oos, ist aufgrund seiner Gelb-Roten Karte gesperrt. Ersetzen könnte ihn Marvin Schaum, ansonsten dürfte es keine allzu großen Veränderungen in der Stammformation geben. Möglicherweise kann auch Spielertrainer Marcel Stern, der in Baden-Oos schon in der ersten Halbzeit mit einer Kopfverletzung vom Platz musste, wieder mitwirken.

 

Die weiteren Begegnungen: 

VFB Unzhurst - FC Obertsrot (Sonntag, 15 Uhr)

SV Sinzheim II - FV Ottersweier (Sonntag, 15 Uhr)

FV Ottersdorf - FC Rheingold Lichtenau (Sonntag, 15 Uhr)

TSV Loffenau - FV Muggensturm (Sonntag, 15 Uhr) 

FC Lichtental - FV Baden-Oos (Sonntag, 16 Uhr)


Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!