Oberliga Baden-Württemberg 
Linxer Trainer Leberer: Wir müssen unseren Platz verteidigen
Hofft auf einen Einsatz: Adrian Vollmer. Bildquelle ULRICH MARX

Am 19. Spieltag der Fußball-Oberliga hat der SV Linx am Samstag, 14.30 Uhr, einen Punkt zu Hause gegen den TSV Ilshofen als Minimalziel. Der SV Oberachern will zeitgleich beim FCA Walldorf II gewinnen und den Gastgeber in der Tabelle überholen.

Am vergangenen Spieltag kassierten die beiden Ortenauer Fußball-Oberligisten jeweils eine Niederlage. Doch während sich der SV Oberachern (13./25 Punkte) beim 3:4 gegen den eigentlich übermächtigen Tabellenzweiten Stuttgarter Kickers nach einem 0:4-Rückstand noch gut verkaufte, hatte sich der SV Linx (15./19 Punkte) beim Tabellennachbarn Freiburger FC (16/16 Punkte) mehr erwartet als ein 1:4. ,,Die vielen englischen Wochen haben uns kaputtgespielt", ist SVL-Trainer Thomas Leberer nach Corona-Zwangspause und vielen Verletzungen überzeugt.

Nichtsdestotrotz heißt es für ihn und sein Team, am Samstag, 14.30 Uhr, im Heimspiel gegen den TSV Ilshofen (19./12 Punkte) alle Kräfte zu mobilisieren, um gegen ein Team aus der unteren Tabellenregion zu punkten. ,,Wir müssen unseren derzeitigen Tabellenplatz verteidigen", sagt der 55-Jährige mit Blick auf die nach oben schnellenden Corona-Zahlen und einen möglichen Saison­abruch. Denn der sechstletzte Platz könnte trotz sieben möglicher Absteiger den Klassenerhalt bedeuten.
Der SV Oberachern liegt ,,zwar knapp über dem Strich", doch bei drei Auswärtsspielen bis zur Winterpause sollte am Samstag, 14.30 Uhr, beim Tabellennachbarn FCA Walldorf II (9./27 Punkte) auch etwas Zählbares geholt werden.

Linx - Ilshofen

,,Wir haben jetzt zwei Spiele zu Hause gegen Mannschaften aus unserem Bereich", ordnet Trainer Thomas Leberer die Heimpartien gegen Ilshofen und eine Woche später gegen den 1. FC Bruchsal (18./15 Punkte) als Begegnungen ein, in denen der SV Linx eigentlich punkten sollte. Doch während der spielstarke TSV Ilshofen zuletzt ein Erfolgserlebnis mit dem 2:0-Heimsieg über den Tabellensechsten FC Villingen feierte, musste der SV Linx beim FFC seine dritte Niederlage in Folge einstecken. ,,Die Jungs sind einfach müde im Kopf", erklärt Leberer.
Immerhin kehrte Torjäger Marco Rubio nach zwei Monaten Spielpause wegen eines Bänderrisses in Freiburg ins SVL-Team zurück. Auch Sinan Gülsoy hielt nach einer Knöchelverletzung 60 Minuten durch und Adrian Vollmer (Muskelverletzung) war zumindest mit dabei und könnte vielleicht am Samstag gegen Ilshofen wieder mitwirken. Allerdings fallen Joel Joseph (krank), Keven Feger (muskuläre Probleme) und Nathan Recht (Sprunggelenksverletzung) aus.

Walldorf II - Oberachern

,,Unser Ziel ist zu gewinnen. Wir gucken nach vorne und schauen, welche Mannschaft wir noch holen können", sagt Mark Lerandy, der gemeinsam mit Fabian Himmel das Trainer-Duo beim SV Oberachern bildet, mit Blick auf die Tabelle, in der die Achertäler mit einem Sieg am Samstag Gastgeber Walldorf II, der zuletzt erst durch einen Gegentreffer in der 90. Minute beim FC Nöttingen mit 2:3 unterlag, überholen würden. Das 3:4 gegen die Stuttgarter Kickers war zwar eine Niederlage, doch drei Tore in den letzten 30 Minuten und drei weitere Riesenchancen gegen den Tabellenzweiten lassen die Ober­acherner selbstbewusst nach Walldorf fahren.
,,Wir müssen dort zeigen, dass wir gewinnen wollen, und dürfen nicht als Underdog auftreten", nennt Lerandy als Vorgabe, um bei Walldorf II, das auf eine junge Mannschaft um die erfahrenen Spieler Nicolai Groß und Benjamin Hofmann setzt, wieder in die Erfolgsspur zurückzukehren. Immerhin sechs Siege aus sieben Spielen lautetete die SVO-Bilanz vor dem Kickers-Spiel. Rachid Gueddin, der kurzfristig gegen Stuttgart wegen Kopfschmerzen ausgefallen war, kehrt ins SVO-Team zurück. Dafür spielt Cemal Durmus, der sich ein Band in der Schulter gerissen hat, dieses Jahr nicht mehr.

Oberliga, 19. Spieltag
Samstag, 14 Uhr:
SU Neckarsulm - CfR Pforzheim
FV Ravensburg - FSV Bietigheim-Bissingen
SGV Freiberg - FC Nöttingen
Stuttg. Kickers - Spfr. Dorfmerkingen
TSG Backnang - 1. Göppinger SV
Samstag, 14.30 Uhr:
FCA Walldorf II - SV Oberachern
SSV Reutlingen - FV Lörrach-Brombach
SV Linx - TSV Ilshofen
Samstag, 15.30 Uhr:
FC Villingen - 1.FC Bruchsal
Sonntag, 14.30 Uhr:
Rielasingen - Freiburger FC


Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!