Bezirksliga Herren 
Bezirksliga: Oberschopfheim verliert daheim
Rammersweiers Martin Beck (vorne) kämpft hier mit Haslachs Gulio Negrini um den Ball. Die Begegnung endete torlos. Bildquelle Stephan Hund

 0:2 gegen FV Sulz / Oberwolfach souverän / Hausach siegt im Kellerduell

Oberkirch - Seelbach 4:0

Das 4:0 hört sich zwar gut an, doch so schlecht wie das Ergebnis waren die Gäste mitnichten. Der FSV zeigte sich auf Augenhöhe, hatte mitunter Vorteile, doch die Tore erzielte der SVO und zwar immer dann, wenn die Schuttertäler selbst nahe an einem Treffer waren. So beim frühen 1:0 per Strafstoß wie auch beim 2:0, der SVO war immer im richtigen Moment präsent. Mit einem Doppelpack innerhalb von vier Minuten wurde der Gast unter Wert geschlagen.

Tore: 1:0 Chr. Weber (8./Foulelfmeter), 2:0 Yunus Emre (42.), 3:0 R. Lienert (74.), 4:0 St. Dierle (77.)

 

SC Offenburg - Unterharm. 3:0

Das Rezept des FVU, mit langen Bällen den SCO-Abwehrverbund zu knacken, ging nicht auf. Denn die SCO-Defensive gab sich keine Blöße. Nach gutem Spielzug gelang Rodas-Steeg die Führung, zehn Minuten später fiel nach einem Eckball von Tonio Baier sogar das 2:0. Danach spielte die Elf von Serkan Nezirov auf Ergebnishalten, der FVU war um den Anschluss bemüht, allerdings ohne Erfolg.

Tore: 1:0 und 2:0 Rodas-Steeg (16. + 26.), 3:0 Eigentor (82.),

 

Rammersweier - Haslach 0:0

Am Ende war es ein gerechtes Ergebnis. Pech für die Hausherren, dass der Unparteiische gleich zweimal einen Treffer wegen angeblichem Abseits nicht gab. Insgesamt war es ein zu ruhiges Spiel seitens der Hausherren, wenn man bedenkt, dass der Gastgeber eigentlich dringend auf Punkte angewiesen ist. Die Gäste taten allerdings ebenfalls nicht besonders viel für den Erfolg. Und so waren zwingende Chancen Mangelware.

 

Oberwolfach - Oberharm. 7:2

Der Spitzenreiter bleibt weiterhin eine Macht. Lediglich beim 1:2-Anschlusstreffer durch Jochen Haubold agierte die Kehl-Truppe etwas zu sorglos, und für kurze Zeit lag der Ausgleich in der Luft. Doch zur zweiten Hälfte waren die Hausherren wieder voll da. Marc Heizmann, Torjäger der SVO-Reserve, leitete mit seinem Doppelpack den Sieg ein. In den zweiten 45 Minuten bot der Tabellenführer eine Klasseleistung und bleibt weiterhin ungeschlagen.

Tore: 1:0 Ph. Heitzmann (15.), 2:0 Sum (37.), 2:1 Haubold (41.), 3:1 und 4:1 M. Heizmann (47. + 63.), 5:1 Ph. Herrmann (70./FE), 6:1 J. Echle (74.), 6:2 J. Schwarz (80.), 7:2 M. Heizmann (81./FE).

 

Zeller FV - Willstätt 2:3

Eine am Ende etwas unglückliche Niederlage gab es für den Zeller FV. Die Gäste waren in Hälfte eins etwas besser, doch es dauerte lange, ehe der VfR vorlegen konnte. Noch besser sah es schon nach 46 Minuten aus, als Giragos auf 0:2 erhöhte. Dann erst legte Zell einen Zahn zu und kämpfte sich zurück: Lucas Halter glich mit seinen beiden Treffern aus, alles war wieder offen. Im weiteren Verlauf hatten dann beide Teams Chancen zum Siegtreffer. Doch das Glück war an diesem Tage nur dem VfR hold.

Tore: 0:1 Schaffelke (40.), 0:2 Giragos (46), 1:2 und 2:2 Halter (60. + 78./FE), 2:3 Steurer (90.).

 

Niederschopfh. - Ettenheim 3:1

Ein überragender Alen Muhamedagic hatte den größten Anteil am SVN-Heimsieg. Unnötig fiel kurz vor Halbzeit der Anschlusstreffer des FVE. Die Gäste waren nach dem Wechsel etwas besser im Rennen, aber nur weil Niederschopfheim nicht mehr so konsequent aufspielte. Doch bei den wenigen Gästemöglichkeiten geriet der Heimsieg nie in Gefahr. Tore: 1:0, 2:0 und 3:0 Muhamedagic (40, 11. + 40.), 3:1 Jörger (43.). Oberschopfheim - Sulz 0:2 Jetzt hat es Oberschopfheim ein zweites Mal erwischt: Gegen Sulz mussten die Bruch-Schützlinge die zweite Niederlage hinnehmen. Der Gast begann gut, Weidenbach sorgte mit einem Strafstoß für die Führung. Oberschopfheim wurde nach der Pause stärker, Sulz verpasste mehrmals eine Vorentscheidung, weil man aus zahlreichen Kontern kein Kapital schlagen konnte.

Tore: 0:1 und 0.2 Weidenbach (7./ FE + 88./Foulelfmeter).

 

SC Lahr II - Elgersweier 1:0

Die Lahrer U23 spielt sich immer weiter nach oben. Auf heimischem Kunstrasen sorgte Mohamed Adda nach gut einer Stunde Spielzeit mit dem einzigen Treffer für einen verdienten Heimerfolg. Doch die Partie hätte eigentlich schon zur Pause entschieden sein können. Zu viele gute Torchancen wurden ausgelassen. Und Elgersweier war auch nach Lockerung der Abwehr kaum torgefährlich.

Tore: 1:0 Adda (66.).

 

Hausach - SC Durbachtal II 3:0

Das 3:0 im Kellerderby lässt nicht auf zwei gleichstarke Mannschaften schließen. Die Gäste präsentierten sich sehr engagiert und laufstark, es fehlte einzig an der Durchschlagskraft. Der SVH war sehr willig, dem Team war anzumerken, dass man dem neuen Coach Jochen Beck siegen wollte. Dürr sorgte mit dem 1:0 für Sicherheit. Der von Franke verwandelte Fouelfmeter zum 2:0 war die Entscheidung, danach schwanden beim Gast alle Hoffnungen.

Tore: 1:0 Dürr (25.), 2:0 Franke (58./Foulelfmeter), 3:0 Mihic (71.).


Top-Torjäger der Liga

1. Dimitri Holm (SV Oberschopfheim) 17
2. Frederic Burger (SV Oberwolfach) 16
3. Jonas Wolf (SV Oberwolfach) 15
Stefan Schwarz (FV Unterharmersbach) 15
5. Aliu Cisse (SC Offenburg) 14
6. Lars Bischler (VfR Elgersweier) 13
7. Ousman Bojang (FV Sulz) 12
8. Tonio Bayer (SC Offenburg) 11
Patrick Ben-Aissa (FV Unterharmersbach) 11
10. Gürkan Balta (SV Haslach) 10
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!