Verbandsliga Südbaden 
Tabellenvorletzter FSV RW Stegen stoppt den Offenburger FV
Auch die Einwechselung von Louis Beiser-Biegert (vorne) brachte keine Wende zugunsten des OFV. Bildquelle Peter Heck

Mit 0:2 (0:2) verlor der Offenburger FV überraschend zu Hause gegen Aufsteiger FSV Rot-Weiß Stegen. Die erste Saisonniederlage im zehnten Spiel war verdient. »Natürlich bin ich enttäuscht. Wir kamen einfach nicht richtig ins Spiel. Bei meiner Mannschaft habe ich heute Vieles vermisst«, meinte OFV-Trainer Florian Kneuker. 

Vor 246 Zuschauern im Karl-Heitz-Stadion war die0:2-Niederlage des Offenburger FV gegen den Tabellenvorletzten FSV RW Stegen nicht dem Zufall zuzuschreiben, denn das Gästeteam von Trainer Stefan Schwär war an diesem Spieltag einfach die bessere Mannschaft. RW Stegen trat kompakter auf, ging bissig und aggressiv in die Zweikämpfe und stellte die Räume geschickt zu, so dass die Offenburger zwar mehr Ballbesitz hatten, jedoch in nur wenigen Spielszenen ihren gewohnten Rhythmus fanden. Ganz offensichtlich steckte dem OFV die Achtelfinal-Klatsche vom Mittwoch beim Oberligisten FC Villingen noch in den Knochen, denn Spritzigkeit und Lauffreude fehlten über weite Strecken. Das Passspiel war unpräzise, das Pressing wurde vermisst, die Laufwege stimmten nicht und die Mittelfeldakteure  waren  im Spielaufbau streckenweise überfordert. 

Streif am Rückstand nicht schuldlos
Zwar bot sich dem OFV in der 8. Minute nach einer Grundlinienflanke von Samuel Geiler die Chance zur Führung, als Stegens Schlussmann  Rafael Rammo die Hereingabe unterlief, aber Fabian Herrmann beim Kopfballversuch Zentimeter fehlten. Nur drei Minuten später erkämpfte sich Martin Fischer in der OFV-Hälfte das Leder und zog aus 25 Metern Torentfernung ab - 0:1 (11.). OFV-Torwart Florian Streif war ganz offensichtlich von dem haltbaren Distanzschuss überrascht worden. Die frühe Führung spielte den Gästen in die Karten, die nun aus einer noch stabileren Abwehr schnelle Angriffe einleiteten und die Vorentscheidung suchten. Yannik Rohrer (22.) bot sich nach einem schnellen Angriff die Chance zum 0:2, als er im Strafraum freistehend den Ball über das Tor jagte. 

Herrmann trifft Pfosten
In der 26. Minute kam erneut Martin  Fischer sträflich ungedeckt an der Strafraumgrenze zum Abschluss, doch diesmal konnte Florian Streif den Distanzschuss gerade noch mit den Fingerspitzen zur Ecke abwehren. Das vorentscheidende 0:2 der Gäste bahnte sich in der 41. Minute an, als Yannik Rohrer von der rechten Grundlinie Paul Krusenotto am Fünfmeterraum bediente, der das Leder volley zum 0:2 in die Maschen jagte. 
Sekunden vor dem Halbzeitpfiff vergab Fabian Herrmann nach einer Flanke von Fabian Feißt und Kopfballverlängerung von Marco Junker die Chance zum Anschlusstreffer. Der OFV-Stürmer jagte den Ball an den Außenpfosten. 

Anschlusstreffer lag in der Luft
In der zweiten Hälfte versuchte der OFV immer wieder druckvoll nach vorne zu spielen, tat sich aber sehr schwer gegen den tiefstehenden Gegner, der auf Kontermöglichkeiten wartete. Streif war aber gegen Yannik Rohrer (69.) auf dem Posten.
In der Schlussphase drängte der OFV auf den Anschlusstreffer. Marco Petereit (75.) scheiterte aber am Fünfmeterraum an Schlussmann Rafael Rammo.  Und nur drei Minuten später verfehlte Lukas Martin den Winkel knapp.

Offenburger FV - FSV RW Stegen 0:2 (0:2)
Offenburg:
Streif - Leopold (61. Beiser-Biegert),  Schlieter, Kehl (46. Martin),  Leist, Geiler, Junker, Tsolakis (71. Ernst), Feißt, Petereit, Herrmann (71. Anzaldi).
Stegen: Rammo - Scholpp, Beck, Struthoff, Wiese, Y. Rohrer (84.Kürner), Fischer (46. M. Rohrer),  Krusenotto (67. Mai), Skorski, Ganter, M. Kürner
Schiedsrichter:  Lukas Zielbauer (Steinmauern) - Zuschauer: 246.
Tore: 0:1 Fischer (11.), 0:2 Krusenotto (41.).


Top-Torjäger der Liga

1. Marco Senftleber (Freiburger FC) 16
Nedzad Plavci (1. FC Rielasingen-Arlen) 16
3. Silvio Battaglia (1. FC Rielasingen-Arlen) 14
4. Tobias Krüger (FC Radolfzell) 13
5. Christof Leiss (1.SV Mörsch) 11
6. Robin Niedhardt (FC Radolfzell) 10
Fabian Herrmann (Offenburger FV) 10
8. Marco Petereit (Offenburger FV) 9
Mike Enderle (Freiburger FC) 9
10. Daniel Briegel (FV Lörrach-Brombach) 8
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!