Landesliga 1 
Landesliga: Schutterwald vor wegweisender Partie
Robin Leidinger (r.), hier gegen den Oberkircher Anicet Eyenga, droht dem FV Schutterwald am Mittwoch auszufallen. Bildquelle Ulrich Marx
Verfolgerduell am Mittwoch Abend gegen Tabellenzweiten SV Bühlertal / Leidinger fraglich

FV Schutterwald - SV Bühlertal

Keine lange Verschnaufpause kann sich aktuell Fußball-Landesligist FV Schutterwald (4. Platz/39 Punkte) gönnen, denn bereits heute Abend (18.30 Uhr) geht es mit einer Nachholpartie des 19. Spieltags weiter. Zu Gast ist der SV Bühlertal, der als Tabellenzweiter seine Aufstiegsambitionen zuletzt wieder deutlich machen konnte und wie die Grün-Weißen einen Lauf hat.

Der FVS konnte am Samstag bereits den vierten Sieg in Folge feiern, eine längere Siegesserie gab es für das Team von Frank Berger in dieser Saison bislang noch nicht. Beim 2:1 gegen die Reserve des SV Oberachern konnte man in der ersten Hälfte offensiv überzeugen und den Grundstein für den Sieg legen. Auf ihre starke Defensive können sich die Schutterwälder derzeit verlassen, 22 Gegentreffer bedeuten den Bestwert der Liga.

Die Abwehr wird auch bei der heutigen Partie gefragt sein, denn mit dem SV Bühlertal stellt sich die beste Offensive der Liga im Waldstadion vor, die mit Avdimetaj den besten Torschützen der Landesliga in ihren Reihen hat. Nach einer Schwächephase zu Beginn der Rückrunde ist Bühlertal ebenfalls seit vier Spielen ungeschlagen. Zuletzt konnte die Mannschaft des zum Saisonende scheidenden Trainers Michael Santoro das klar formulierte Ziel Verbandsliga-Rückkehr mit einem verdienten Sieg beim Topspiel in Oppenau unterstreichen.

Schutterwalds Trainer Berger sieht den SV Bühlertal als Mannschaft »mit dem fußballerisch besten Gesamtpaket der Liga« und wird seine Mannschaft dementsprechend einstellen. Im Hinspiel sahen die Zuschauer auf dem Bühlertäler Mittelberg eine interessante Partie, in der am Ende das Heimteam mit 4:3 das bessere Ende für sich hatte.

In personeller Hinsicht muss Berger weiterhin auf Dold verzichten und vermutlich auch Leidinger ersetzen, der sich gegen Oberachern eine Platzwunde am Hinterkopf zugezogen hat.

 

Bühl - Oberkirch
Im Bühler Hägenich prallen Gegensätze aufeinander. Die Zwetschenstädter haben in der Tabelle 13 Zähler Vorsprung auf den SV Oberkirch und haben nur einen Punkt Rückstand auf den zweitplatzierten SV Bühlertal und auch Spitzenreiter TuS Oppenau (48) ist noch nicht außer Reichweite zumal die Renchtäler ein Spiel mehr ausgetragen haben. Ganz klar: Trainer Alexander Hassenstein und sein Team wollen zurück ins Verbandsoberhaus.

Der SV Oberkirch kämpft nach wie vor um den Klassenerhalt, hat sich allerdings in den letzten Wochen nach der 0:5-Klatsche im Derby gegen den TuS Oppenau etwas Luft verschafft durch fünf Spiele ohne Niederlage. Enorm wichtig war der 4:3-Heimsieg am Samstag gegen den SV Sinzheim, auch wenn es sich die Mannschaft von Trainer Helmut Kröll selbst schwer gemacht hat, bis die drei Zähler notiert waren. »Das war ein ganz wichtiger Sieg. Wir hätten schon in der ersten Halbzeit den Sack schnüren können. Stattdessen kassierten wir zweimal den Ausgleich. Der späte Siegtreffer spricht aber für die gute Moral der Mannschaft«, bestätigt der Coach. Mit einer Mischung aus Selbstvertrauen und dem nötigen Respekt vor dem Kontrahenten könne man  auch in Bühl bestehen, glaubt Helmut Kröll, der allerdings die Hausherren in der klaren Favoritenrolle sieht: »Der VfB Bühl rangiert seit dem dritten Spieltag immer unter den Top-Teams in der Tabelle und hat sicher andere Saisonziele als wir.« Verzichten muss Helmut Kröll heute auf die beruflich verhinderten Stefan Dierle und Enrico Stein. Esteban Muller ist langzeitverletzt und Loic Gerard noch gesperrt.


Top-Torjäger der Liga

1. Jan Philipowski (TuS Durbach) 21
Isuf Avdimetaj (SV Bühlertal) 21
3. Florian Müller (TuS Oppenau) 16
4. Kevin Kopf (FV Schutterwald) 15
Patrick Holl (SV Sinzheim) 15
6. Steven Knosp (VfB Bühl) 14
Andreas Zuska (FV Schutterwald) 14
8. Benjamin Bruckner (SV Hausach) 13
9. Oussama Ayari (Rastatter SC / DJK e.V.) 11
10. Dennis Hildenbrand (Rastatter SC / DJK e.V.) 10
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!