Bezirksliga Herren 
Bezirksliga: SCO lässt ersten Matchball liegen
Robin Feißt (l.) und Gregor Grimm (M.) verloren mit dem SC Durbachtal II das Absteiger-Duell gegen den SV Hausach um Zdravko Kapular (rechts) zu Hause mit 1:4. Bildquelle Ulrich Marx

2:2, aber Konkurrenz um Platz 2 verliert / Oberkirch und Rammersweier siegen im Keller

Ettenheim - Niederschopfh. 1:2

Der SV Niederschopfheim kam in Ettenheim zu einem knappen, aber verdienten Auswärtserfolg. Der Gastgeber war in Halbzeit eins zu harmlos und verhalf dem SVN mit vielen Abspielfehlern großzügig zu zwei Treffern. Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer eine ausgeglichenere Partie und den Anschlusstreffer durch Michael Schwanz. Doch zu mehr sollte es nicht reichen, denn Ettenheim fehlten auch weiterhin die zwingenden Möglichkeiten.

Tore: 0:1 Münchenbach (37.), 0:2 Willmann (39.), 1:2 Schwanz (65.).

 

Sulz - Oberschopfheim 5:3

Am Ende hatte der FV Sulz gegen Oberschopfheim mehr Kraft und siegte verdient mit 5:3. Die Zuschauer sahen eine gute Partie von beiden Teams, Schwend brachte die Gäste in Führung. Doch Kalt per Strafstoß und Krüger drehten noch vor dem Seitenwechsel das Resultat. Sulz legte kurz nach der Pause nach, spätestens mit dem 4:1 durch Kiesele bahnte sich ein Erfolg der Hausherren an.

Tore: 0:1 Schwend (20.), 1:1 Kalt (30./FE), 2:1 Krüger (42.), 3:1 Schönle (47.), 4:1 Kiesele (70.), 4:2 M. Wenzel (75.), 5:2 Kiesele (75.), 5:3 Riehle (80.).

 

Haslach - Rammersweier 2:3

Nach dem knappen 3:2-Auswärtserfolg darf der FV Rammersweier vor dem letzten Spieltag noch auf den Klassenerhalt hoffen. Die Gäste dominierten den ersten Durchgang, waren die spielbestimmende Elf und legten doppelt vor. Haslach kam nach Wiederbeginn besser zurecht, konnte sogar ausgleichen. In der Schlussphase gelang Felka nach Torwartfehler aber doch noch der Siegtreffer.

Tore: 0:1 Hügel (2.), 0:2 Paris (44.), 1:2 Neumaier (51.), 2:2 Kammerer (66.), 2:3 Felka (87.).

 

Willstätt - Zell a. H. 0:3

Der Zeller FV beseitige gestern in Willstätt alle Zweifel am Klassenerhalt, feierte einen überraschend klaren, aber auch zu hohen 3:0-Auswärtssieg. Halbzeit eins verlief ausgeglichen, die große Möglichkeit zur VfR-Führung vergab Schaffelke bei einem Pfostenschuss. Ebenfalls Schaffelke ließ auch kurz nach der Pause die zweite große Möglichkeit ungenutzt. Danach erwies sich der Gast als sehr effektiv und traf gleich dreimal ins Schwarze.

Tore: 0:1 Halter (64./FE), 0:2 Eigentor (74.), 0:3 Brandt (79.).

 

Seelbach - Oberkirch 1:2

Der FSV Seelbach konnte gestern bei weitem nicht an die guten Leistungen der letzten Wochen anknüpfen und verspielte damit die letzte Möglichkeit auf den Relegationsrang. Die Gäste aus Oberkirch wussten von Beginn an, dass man im Kampf um den Klassenerhalt unbedingt gewinnen muss. Der SVO gewann am Ende knapp, aber nicht unverdient mit 2:1 und setzte sich in der Tabelle nun wieder vor den FV Rammersweier.

Tore: 0:1 Lienert (15.), 0:2 Binias (45.), 1:2 Fries (70.) - Gelb-Rote Karte: Fries (85./Seelbach).

 

O’harmersbach - O’wolfach 1:1

Unterm Strich teilten sich der SV Oberharmersbach und der SV Oberwolfach beim 1:1 gerecht die Punkte, doch der Zeitpunkt des Ausgleichs in Minute 90 war glücklich für den Meister. Ein Oberharmersbacher Garant für das verdiente Remis war Torhüter Steffen Till, der seine Farben im Spiel halten konnte. Doch den Ausgleich konnte auch er nicht verhindern. So bleibt es bei bislang erst einer Saisonniederlage für die Truppe von Coach Joachim Kehl.

Tore: 1:0 Haubold (61.), 1:1 Sum (90.).

 

Elgersweier - Lahr II 2:1

Auch wenn der knappe Heimsieg des VfR Elgersweier am Ende als etwas glücklich bezeichnet werden muss, ist das 2:1 auch nicht gänzlich unverdient. Denn die Truppe von Jörg Ziebold bot gegen das starke Lahrer Perspektivteam eine tolle kämpferische Leistung, glich durch großen Kampf und viel Einsatz die spielerischen Vorteile der Gäste aus.

Tore: 1:0 Schewe (2.), 1:1 Weschle (8.), 2:1 Lir (42.).

 

Durbachtal II - Hausach 1:4

Der SV Hausach entschied das Kellerduell der beiden schon lange als Absteiger feststehenden Mannschaften beim SC Durbachtal II glatt für sich. Nach einer halben Stunde traf Dominic Hesse zum 0:1-Halbzeitstand, Morina konnte kurz nach dem Seitenwechsel nachlegen. Nach Grimms Anschlusstreffer keimte im Lager des Gastgebers zwar Hoffnung auf, doch Buchholz und Hesse sorgten für den verdienten Gästesieg.

Tore: 0:1 Hesse (31.), 0:2 Morina (50.), 1:2 Grimm (61.), 1:3 Buchholz (63.), 1:4 Hesse (65.).

 

U’harmersbach - Offenburg 2:2

Der FV Unterharmersbach trotzte dem Tabellenzweiten SC Offenburg zwei Punkte ab, womit die Entscheidung über die Vizemeisterschaft erst am letzten Spieltag fällt. Die Gäste gingen relativ schnell mit 2:0 in Führung, doch danach bekam der FVU Oberwasser. Stefan Schwarz und Alender markierten den Ausgleich. Nach Wiederbeginn investierte der Gast dann deutlich mehr, war dem Siegtreffer näher, doch den hätte auch die Heimelf noch erzielen können.

Tore: 0:1 Vujevic (8.), 0:2 Sermanoukian (14.), 1:2 St. Schwarz (18.), 2:2 Alender (23.).


Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!