Verbandsliga Südbaden 
Topspiel zur Unzeit für gebeutelten Offenburger FV
Eimen Kelbi soll gegen den Spitzenreiter für die Tore beim OFV sorgen. Bildquelle Ulrich Marx

Fußball-Verbandsligist Offenburger FV konnte auch beim 1:1 gegen den FC Denzlingen nicht überzeugen. Am Sonntag (15.30 Uhr) muss das Team von Trainer Florian Kneuker beim Tabellenführer FV Lörrach-Brombach bezüglich seines tatsächlichen Leistungsvermögens Farbe bekennen. 

»Natürlich war ich mit der Punkteausbeute gegen Denzlingen nicht zufrieden, denn wir hätten die Partie klar gewinnen müssen«, lautet das Fazit von Kneuker.
Mit dem FV Lörrach-Brombach trifft der OFV nun auf einen Gegner, der bislang noch ungeschlagen in dieser Saison ist und mit elf Punkten die Tabelle anführt. Vor allem der 6:3-Auswärtssieg beim FC Waldkirch am vergangenen Wochenende unterstreicht den guten Lauf der Lörracher unter dem neuen Trainer Erkan Aktas. Sein Team verfügt über erfahrene und junge Spieler, die in Waldkirch mit ihrer Zweikampfstärke, ihrem Pressing, aber auch mit ihrer Torgefährlichkeit überzeugten.

Weniger Spielanteile

Der holprige Saisonstart und die nach wie vor lange Verletztenliste bringt das Kneuker-Team am Sonntag notgedrungen in die Rolle des Außenseiters. Gegen den kommenden Gegner ist Moral und absoluter Siegeswille unbedingt erforderlich, will man nicht vorzeitig den Anschluss an das obere Tabellendrittel verlieren. Vor allem im Spielaufbau muss sich der OFV deutlich steigern, um der aktuellen Topmannschaft der Liga keine Geschenke zu verteilen. Der Spitzenreiter wird aufgrund seiner Favoritenrolle versuchen das Spiel zu bestimmen, wenige Freiräume zuzulassen und einen unsauberen Spielaufbau gnadenlos auszunutzen.

Petereit mit Nasenbeinbruch

Der Nasenbeinbruch von Mannschaftskapitän Marco Petereit aus dem Denzlingen-Spiel verschärft zusätzlich die angespannte Personalsituation des OFV. Neben Petereit fallen auch Stefano Anzaldi, Marco Junker, Dimitrios Tsolakis, Sascha Ruf und Jacob Harter verletzungsbedingt aus. Darüber hinaus befindet sich Lukas Martin im Urlaub und hinter dem Einsatz von Samuel Geiler steht berufsbedingt noch ein Fragezeichen.


Top-Torjäger der Liga

1. Ridje Sprich (SV Weil) 17
2. Alexander Stricker (FC Radolfzell) 11
3. Sandro Rautenberg (FC Waldkirch) 10
4. Dominik Frassica (FC Waldkirch) 9
5. Simon Walter (FC Denzlingen) 8
Kevin Sax (Kehler FV) 8
7. Marco Petereit (Offenburger FV) 7
Angelo Di Palma (FV Lörrach-Brombach) 7
David Assenmacher (Kehler FV) 7
Bastian Bischoff (FC Auggen) 7
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!