Verbandsliga Südbaden 
SC Lahr hofft auf den ersten Heimsieg
Violand Kerellaj (vorne) traf gegen Oberschopfheim zum 2:0, ist für das Spiel gegen Denzlingen aber fraglich. Bildquelle Iris Rothe

Mit dem 6:2-Sieg am Mittwoch im Verbandspokal bei Bezirksligist SV Oberschopfheim feierte Verbandsligist SC Lahr das erwartete Erfolgserlebnis. Selbiges erwarten die Verantwortlichen auch am Samstag (15.30 Uhr), wenn die Ortenauer zu Hause auf den FC Denzlingen treffen. 

Die Breisgauer präsentierten in jüngerer Vergangenheit jede Saison eine personell stark überholte Mannschaft, die durch starke Individualisten, aber auch mangelndes Kollektivspiel auffiel. »Es könnte von Vorteil sein, zum jetzigen Zeitpunkt auf sie zu treffen, wenn sie noch nicht aufeinander eingespielt sind«, merkt Lahrs sportlicher Leiter Petro Müller an. Aus dem Kader von Coach Dino Saggiomo ragen Akteure wie Kapitän Jan Torres, Karl-Luis Dees oder Jetmir Qorraj heraus. Im Gegensatz zum Kontrahent aus Lahr verbuchten die Gäste auf Liga-Ebene vor Wochenfrist bereits den ersten Saisonsieg. 

Sechs Gegentreffer in zwei Spielen

Auf Lahrer Seite traten gerade in Pfullendorf einige Problemfelder zutage, die ausgiebig thematisiert wurden. »Wir müssen unser Abwehrverhalten deutlich verbessern. Sechs Gegentreffer aus zwei Spielen sind deutlich zu viel«, zeigte sich Müller noch Tage nach der Pfullendorf-Begegnung genervt. Gerade die noch nicht vorhandene Abstimmung bei Standards wurden in Pfullendorf gnadenlos aufgedeckt. »Wir haben uns in diesem Mannschaftsteil eigens verstärkt zur neuen Saison. Das sollte die Mannschaft nach guter Vorbereitung dann aber auch langsam zeigen«, erhöht die sportliche Leitung den Druck auf die Spieler. 

Andreas Bürkle verhindert

Jetzt soll der erste Heimsieg eingefahren werden. »Wir könnten uns einiges erleichtern. Kommen wir nicht vom Fleck, rennen wir ansonsten wie in den vergangenen Jahren über Wochen der Musik hinterher. Das muss nicht sein«, findet Müller. Ob die angeschlagenen Johannes Wirth und Violand Kerellaj zum Einsatz kommen werden, ist offen. Andreas Bürkle ist verhindert.


Top-Torjäger der Liga

1. Ridje Sprich (SV Weil) 13
2. Sandro Rautenberg (FC Waldkirch) 9
3. Alexander Stricker (FC Radolfzell) 8
4. Dominik Frassica (FC Waldkirch) 7
Angelo Di Palma (FV Lörrach-Brombach) 7
6. Yannik Weber (SV Weil) 6
Anes Vrazalica (FC Denzlingen) 6
David Assenmacher (Kehler FV) 6
Simon Walter (FC Denzlingen) 6
Steven Herbote (SV 08 Kuppenheim) 6
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!