Verbandsliga Südbaden 
SC Lahr feiert den ersten Saisonsieg
Einen 5:1-Heimsieg landete der SC Lahr über Donaueschingen und feierte den ersten Saisonsieg. Bildquelle Peter Heck

Mit dem 5:1 (2:0) über die DJK Donaueschingen hat der SC Lahr am Samstag seinen ersten Sieg der laufenden Verbandsliga-Saison geschafft. Die Ortenauer taten sich lange schwer, erst ein Doppelschlag vor der Pause löste die Brust merklich.

Die erste Halbzeit bot lange Zeit abwartenden Fußball beider Seiten. Lahr vergab zwei klare Möglichkeiten durch Martin Weschle (2.) und Sören Zehnle (24.), hatte andererseits bei zwei DJK-Chancen, einem Volleyschuss am Tor vorbei (10.) und einer Konterchance, bei der Jonas Witt hervorragend parierte (28.), auch Glück. Erst die Schlussphase der ersten Hälfte löste dann die Brust der Gastgeber. Einen Lahrer Eckball boxte sich der bis dahin stark spielende DJK-Torhüter Sebastian Neininger ins eigene Tor (43.), womit den Ortenauern die so lange ersehnte Führung gelang. Und noch vor dem Seitenwechsel konnte der SC nachlegen, als Janosch Bologna einen maßgerecht aus dem Halbfeld geschlagenen Zehnle-Freistoß per Kopf zum 2:0 (45./+2.) ins DJK-Tor verlängerte. »Vom Zeitpunkt her waren die Treffer wichtig, nachdem wir zu Beginn wieder ein paar Gelegenheiten liegen ließen«, konstatierte Lahrs sportlicher Leiter Petro Müller.

Weiterer Doppelschlag
Zu Beginn des zweiten Abschnitts verlieh die Führung Lahr leichtere Füße. Immer wieder wurde über die Flügel angeschoben, Ousman Bojang vollendete einen in den Rücken der Abwehr gelegten Ball zum 3:0 (48.) flach ins Netz. Eine Art Vorentscheidung der Partie, denn seitens der Gäste kam nun nicht mehr allzu viel. Die Hausherren standen sicher auf festen Beinen, konnten nun auf Konter lauern. Mancher Angriff, wie die zu unpräzise Bojang-Flanke auf den alleine vor dem gegnerischen Tor lauernden Bologna (50.), war noch verbesserungswürdig. Doch Ball und Gegner wurden zu diesem Zeitpunkt längst beherrscht. Zählbar schlug sich das in Form eines weiteren Doppelschlags nieder. Zwei Konter waren dafür ausschlaggebend, zunächst wurde der eingetauschte Andreas Dold geschickt, der souverän zum 4:0 (64.) vollendete. Zwei Minuten später bewies Dennis Häußermann Übersicht, als er den besser postierten Weschle einsetzte, der zum 5:0 (66.) einschoss. Die DJK kam über einen Konter noch zum 5:1 durch Kapitän Stephan Ohnmacht (75.), was eine Randnotiz blieb. »Der Sieg war ein Anfang, wobei wir gut daran tun, das Ergebnis richtig einzuordnen. Nächste Woche sollten wir an dieser Linie anknüpfen«, bewertete Müller das Resultat realistisch.

SC Lahr - DJK Donaueschingen 5:1 (2:0)

Lahr: J. Witt - Sören Zehnle, Bürkle, Simon Zehnle - Wirth (69. Gueddin), Häußermann (72. Monga), Kerellaj (84. Eckenfels) - Bojang, Prieto - Bologna (56. Dold), Weschle.

Donaueschingen: Neininger - Limberger (73. Kleinhans), Schneider, Ohnmacht, Schorpp, Wild, Hölzenbein (56. Künstler), Ganter (56. Köpfler), Erndle (67. Tritschler), Sarr, Sauter.

Schiedsrichter: Bohrer (Hausen). Zuschauer: 140.

Tore: 1:0 Neininger (43./Eigentor), 2:0 Bologna (45./+2.), 3:0 Bojang (48.), 4:0 Dold (64.), 5:0 Weschle (66.), 5:1 Ohnmacht (75.).


Top-Torjäger der Liga

1. Ridje Sprich (SV Weil) 10
2. Alexander Stricker (FC Radolfzell) 8
3. Angelo Di Palma (FV Lörrach-Brombach) 7
Sandro Rautenberg (FC Waldkirch) 7
5. Yannik Weber (SV Weil) 6
Anes Vrazalica (FC Denzlingen) 6
David Assenmacher (Kehler FV) 6
Simon Walter (FC Denzlingen) 6
Steven Herbote (SV 08 Kuppenheim) 6
Bastian Bischoff (FC Auggen) 6
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!