Verbandsliga Südbaden 
Prieto trifft zum 1:0-Sieg des SC Lahr über SV Bühlertal
Lahrs Torschütze Yannic Prieto (l.) freut sich mit Trainer ­Oliver Dewes. Bildquelle Peter Heck

Fußball-Verbandsligist SC Lahr gelang am Samstag mit einem 1:0 (1:0) zu Hause gegen den SV Bühlertal der dritte Sieg in Folge. Die Ortenauer mussten zwar knapp eine Stunde in Unterzahl agieren, präsentierten sich dabei aber über weite Strecken dominant.

Die Torhüter des SC Lahr und SV Bühlertal bekamen im Fußball-Verbandsligaspiel am Samstag vor rund 180 Zuschauern im Dammenmühle-Stadion in der ersten halben Stunde einiges zu tun. Während SC-Schlussmann Jonas Witt gegen Nico Westermann (19.), Philip Keller (24.) und Jörn Zimmer (29.) parierte, zeigte sich sein Gegenüber Niklas Cholewa zweimal gegen Janosch Bologna (11., 21.). nicht minder souverän. ,,Janosch weiß selbst, dass er diese zwei Treffer machen muss", hielt Lahres technischer Leiter Petro Müller später fest. 

Rot für Burgert
Ein Handicap musste Lahr nach einer halben Stunde wegstecken: Verteidiger Max Burgert eilte nach einem Abpraller in die eigene Hälfte zurück, um den Ball zu sichern. Auf dem seifigen Boden rutschte er aus und griff instinktiv mit der Hand nach dem Ball. Da Burgert als letzter Mann agierte, zeigte ihm der Unparteiische Simon Wolf (Rheinfelden) konsequenterweise wegen absichtlichen Handspiels ,,Rot" (32.). 
Lahr stellte in Unterzahl taktisch etwas um, versuchte nun, schnellstens Druck nach vorne zu erzeugen. Kurz darauf gelang die SC-Führung: Über mehrere Stationen gelangte der Ball zum über links durchgebrochenen Ousman Bojang. Der Flügelspieler legte mit Auge per Außenrist nach innen, wo . Yannic Prieto (40.) das Zuspiel verarbeitete. Er traf aus der Drehung zum 1:0. Noch vor der Pause hätte Bologna erhöhen können, sein Kopfball verfehlte aber das Tor (45.). 

Unterzahl mit Kampf wettgemacht
Trotz der nicht einfachen Bodenverhältnisse hatte Lahr auch nach der Halbzeit mehr Ballbesitz. Es fehlten allerdings die klaren Möglichkeiten. Bühlertal konnte seine numerische Überzahl kaum in die Waagschale werfen, was auch am zweikampfintensiven Gastgeber-Spiel lag. Jonas Knobelspies hatte noch die beste Gästechance, seine Direktabnahme verfehlte das Tor deutlich (63.).

Radolfzell nächster Gegner
 Auf Lahrer Seite verpasste Bojang nach einem auf der Linie geklärtem Ball die Entscheidung, sein Volleyschuss strich übers Tor (72.). Martin Weschle bot sich ebenfalls die Gelegenheit zum zweiten Treffer, sein Heber tropfte neben den Pfosten (75.). ,,Wir sind auf dem aufsteigenden Ast, sollten nun kommende Woche in Radolfzell nachlegen", meinte Petro Müller nach dem Sieg  mit Blick auf den nächsten Spieltag.

SC Lahr - SV Bühlertal 1:0 (1:0)
Lahr:
J. Witt - S. Zehnle, Bürkle, Burgert - Bojang (90./+1. Sen), Wirth, Grösser (81. S. Witt), Kerrelaj, Neumaier - Bologna (66. Weschle), Prieto (90./+2. Bulgakov).
Bühlertal: Cholewa - Schmidt, Heller, P. Keller, S. Keller, Avdimetaj, Metzinger (63. M. Keller), Friedmann (63. N. Scharer), Zimmer, Westermann (84. L. Scharer), Knobelspies (72. Simsek).
Schiedsrichter: Wolf (Rheinfelden) - Zuschauer: 180.
Tor: 1:0 Prieto (40.).
Rote Karte: Burgert (Lahr/32.).


Top-Torjäger der Liga

1. Ridje Sprich (SV Weil) 20
2. Alexander Stricker (FC Radolfzell) 16
3. Sandro Rautenberg (FC Waldkirch) 12
4. Dominik Frassica (FC Waldkirch) 10
5. Kevin Sax (Kehler FV) 9
6. Marco Petereit (Offenburger FV) 8
Simon Walter (FC Denzlingen) 8
Fabian Herrmann (Offenburger FV) 8
Daniel Briegel (FV Lörrach-Brombach) 8
10. Fabio Kinast (Offenburger FV) 7
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!