Verbandsliga Südbaden 
Kerellaj und Prieto treffen für SC Lahr
Lahrs Yannic Prieto (l.) freut sich mit Dennis Häußermann über seinen Treffer zum 2:0 für den SC Lahr. Bildquelle Daniel Fleig

Mit dem 2:0 (2:0)-Auswärtserfolg bei Aufsteiger FC Teningen hat der SC Lahr am Samstag die erwartete Reaktion auf die Derby-Niederlage vergangener Woche gezeigt. Die Ortenauer beherrschten trotz einiger verletzungsbedingter Umstellungen die Begegnung insbesondere im ersten Abschnitt, erzielten hier die entscheidenden Treffer.

Zugute kam den Blau-Schwarzen, die ohne große Teile der Offensiv­abteilung (Martin Weschle, Ousman Bojang) auskommen mussten, die frühe Führung. Violand Kerellaj, der durch Ümit Sen uneigennützig eingesetzt wurde, zeichnete sich als Torschütze verantwortlich (6.). 
Die Begegnung entwickelte sich zu einem Kampfspiel auf oft engem Raum, wobei es Lahr immer wieder gelang, die FC-Deckung zu durchstoßen. Teningen trat nach über einer halben Stunde erstmals aktiv in Erscheinung, wobei Lahrs Schlussmann Jonas Witt Herr der Lage blieb (33.). Im Gegenzug spielte Dennis Häußermann Yannic Prieto frei, Lahrs Offensivmann vollendete zum 0:2 (34.). Während die Ortenauer defensiv praktisch nichts zuließen und die schnellen Angreifer Teningens wirksam zudeckten, haperte es in der eigenen Offensive einmal mehr. 

SC vergibt zahlreiche Chancen

Fünf klare Möglichkeiten hätten zur Pause mehr als ,,nur" zwei Treffer nach sich ziehen müssen. ,,Die zu geringe Trefferzahl war das einzig echte Manko im ersten Abschnitt. Dennoch hat die Mannschaft davon abgesehen gut gegen den Ball gearbeitet, defensiv kaum etwas zugelassen", hielt Lahrs sportlicher Leiter Petro Müller nach dem Spiel fest. 
Im zweiten Abschnitt verfehlte Kerellaj aussichtsreich das gegnerische Tor (54.). Während die Begegnung zwischendurch angesichts klarer Lahrer Überlegenheit verflachte, erspielten sich die Gastgeber wiederholt durch Standards Gelegenheiten. Doch Sven Kreutner (76.) und Tom Hodel (86./90.) verfehlten entweder das Lahrer Tor oder fanden in Jonas Witt ihren Meister. Auch wenn der SC in der zweiten Halbzeit die Begegnung verwaltete, ging der Sieg aufgrund der überlegen geführten ersten Halbzeit vollkommen in Ordnung. ,,Wir haben ans obere Mittelfeld angeschlossen, zu null gespielt, die Begegnung zu weiten Teilen kontrolliert - kurzum, wir können zufrieden sein", so Müller.

FC Teningen - SC Lahr 0:2 (0:2)
Teningen
: Krause - Sillmann (63. Depetri), Discher, Stübbe, Österreicher, Kreutner, Hodel, Dages, Welz (73. Bub), von Winkler (63. Götz), Froß (73. Mensah).
Lahr: J. Witt - S. Zehnle, S. Witt, Bürkle - Neumaier (90. Bulgakov), Burgert - Wirth, Häußermann, Kerellaj - Sen (74. Lehmann), Prieto (80. Bologna).
Schiedsrichter: Barisic (Sigmaringen) - Zuschauer: 100.
Tore: 0:1 Kerellaj (6.), 0:2 Prieto (34.).


Top-Torjäger der Liga

1. Ridje Sprich (SV Weil) 17
2. Alexander Stricker (FC Radolfzell) 11
3. Sandro Rautenberg (FC Waldkirch) 10
4. Dominik Frassica (FC Waldkirch) 9
5. Simon Walter (FC Denzlingen) 8
Kevin Sax (Kehler FV) 8
7. David Assenmacher (Kehler FV) 7
Marco Petereit (Offenburger FV) 7
Angelo Di Palma (FV Lörrach-Brombach) 7
Bastian Bischoff (FC Auggen) 7
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!