Verbandsliga Südbaden 
Weschle und Kerellaj führen SC Lahr zum Sieg
Lahrs Simon Witt (links) versucht beim wichtigen 2:1-Sieg gegen den 1. SV Mörsch, mit dem Kopf zu klären. Bildquelle Iris Rothe

Dank des 2:1 (1:1)-Heimsiegs über den 1. SV Mörsch und aktuell 35 Punkten sollte der SC Lahr am Samstag einen wichtigen nächsten Schritt in Richtung Klassenerhalt in der Fußball-Verbandsliga absolviert haben. Mit Martin Weschle und Violand Kerellaj trafen ausgerechnet jene zwei Spieler erneut ins Tor, denen die Ortenauer in den vergangenen Wochen mehrfach schon Punkte zu verdanken hatten.

In einer gleichermaßen an Höhepunkten wie an Abschlüssen armen Partie waren es die Gäste aus Mörsch, die die schnelle Führung erzielten. Im Anschluss an die erste Ecke war Torjäger Christof Leiss, der dem SC Lahr bereits im Hinspiel zwei Treffer einschenkte, sträflich frei, um aus kurzer Distanz zum 0:1 (7.) zu vollenden. 

Von diesem Genickschlag ließen sich die Gastgeber jedoch nicht schocken. Im gerade während der kommenden Minuten im Mittelfeld umkämpften Geschehen holten sich die Fußballer des SC Lahr immer wieder Bälle zurück, um die nächste potenzielle Angriffswelle einzuleiten. In der 14. Minute zeigten die Bemühungen erstmals sichtbare Wirkung. Einem zu kurz abgewehrten Lahrer Freistoß folgte ein langer Flankenschlag in den Mörscher Strafraum. Martin Weschle nahm den Ball direkt aus der Luft und hämmerte ihn genau in den kurzen Winkel zum 1:1-Ausgleich. Bis zur Pause blieb die Partie umkämpft.

Führung kurz nach der Pause
Die zweiten 45 Minuten begannen die Hausherren wiederum erfolgreich: Nach einem Angriff über die linke Seite legte Harim Makaya den Ball zurück an die Strafraumgrenze. Hier zog Violand Kerellaj aus 19 Metern ab. Sein stark abgefälschter Schuss schlug glücklich zum 2:1 (53.) für Lahr ein. 
In der Folge bestimmten die Ortenauer nun mehr und mehr das Geschehen. Die Gäste blieben aber über Standards gefährlich, konnten spielerisch trotz aller Bemühungen jedoch wenig Zählbares erreichen. Lahr setzte auf Konter, gab die Spielkontrolle bei einigen weiteren Möglichkeiten nicht mehr aus der Hand.

Müller lobt SC-Quartett
»Die Mannschaft nähert sich ihrer Topverfassung, zieht ihr Spiel durch und hat auch nach dem Rückstand gut reagiert«, fand Lahrs sportlicher Leiter Petro Müller. Auch wenn die Aufholjagd der Vorwochen nicht nur an Einzelnen festgemacht werden sollte, hob Müller ein Quartett explizit heraus: »Johannes Wirth, Rachid Gueddin, Violand Kerellaj und Martin Weschle waren die Achse, die die Mannschaft über Wochen getragen hat. An ihnen haben sich gerade unsere vielen jungen Spieler aufrichten können.«

SC Lahr - 1. SV Mörsch 2:1 (1:1)
Lahr:
J. Witt - S. Witt, Wirth, Burgert, Fries, Weschle, Makaya, Bojang, Kerellaj, Gürsoy (66. Häußermann), Neumaier.
Mörsch: Maier - Celentano, Pflugfelder (56. Mohr), Leiss (85. Lehel), Baumann, Würz (67. Forcher), Kerling, Weber, Schrempp, Preine, Schmitt.
Schiedsrichter: Wilke (Merzhausen). Zuschauer: 180.
Tore: 0:1 Leiss (7.), 1:1 Weschle (14.), 2:1 Kerellaj (53.).


Top-Torjäger der Liga

1. Marco Senftleber (Freiburger FC) 34
2. Silvio Battaglia (1. FC Rielasingen-Arlen) 31
3. Nedzad Plavci (1. FC Rielasingen-Arlen) 29
4. Alexander Stricker (FC Radolfzell) 16
Marco Petereit (Offenburger FV) 16
Tobias Krüger (FC Radolfzell) 16
7. Christof Leiss (1.SV Mörsch) 15
8. Robin Niedhardt (FC Radolfzell) 14
9. Fabian Herrmann (Offenburger FV) 13
Mike Enderle (Freiburger FC) 13
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!