Verbandsliga Südbaden 
Offenburger FV ist aus dem Hinspiel gewarnt
Luca Kehl ist am Sprunggelenk verletzt, sein Einsatz für den OFV in Stegen ist noch fraglich. Bildquelle Ulrich Marx

Nachdem sich der Offenburger FV vor 14 Tagen beim abstiegsbedrohten FC Denzlingen mit 2:1 durchsetzen konnte, gastiert das Team von Trainer Florian Kneuker nach der Osterpause am Samstag (17 Uhr) beim Tabellenvorletzten FSV Rot-Weiß Stegen. 
 

Denzlingen war der erwartet schwere Gegner, aufgrund einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit ging der OFV jedoch als verdienter Sieger vom Platz. »Wir haben zwar nicht unser bestes Spiel abgeliefert, doch waren wir sehr effektiv und haben aus vier Chancen zwei Tore erzielt«, fasst Florian Kneuker die Partie zusammen. Allerdings zahlten die Ortenauer in dieser Begegnung einen hohen Preis, denn Jacob Harter zog sich eine Kreuzbandverletzung zu und fällt nach seinem Schlüsselbeinbruch in der Vorrunde erneut für mehrere Monate aus. 

Lehren gezogen

Mit Aufsteiger FSV Rot-Weiß Stegen trifft der OFV nun auf einen Gegner, der mit erst 16 Punkten als Vorletzter voll im Abstiegskampf steht und mit aller Macht versuchen wird, in den noch verbleibenden sechs Pflichtspielen dem drohenden Abstieg zu entgehen. Der OFV ist jedenfalls vor dem kommenden Gegner gewarnt, zumal man das Hinspiel im Karl-Heitz-Stadion überraschend mit 0:2 verloren hat. Und diese Niederlage war nicht unverdient, da Stegen an diesem Tag einfach die bessere Mannschaft war, kompakt auftrat, bissig in die Zweikämpfe ging und  die Räume geschickt zustellte. Trotz höherem Ballbesitzanteil fand der OFV nie den gewohnten Rhythmus.  
»Wir haben aus der Vorrundenniederlage unsere Lehren gezogen. Keinesfalls wollen wir am Samstag in Ballbesitz sterben, sondern werden Lösungsmöglichkeiten in der Offensive suchen. Wir dürfen nicht hektisch reagieren, wenn sich nicht gleich der angestrebte Torerfolg einstellt«, sieht Kneuker durchaus Möglichkeiten, dem kompakten Gegner beizukommen. 

Kehl und Martin fraglich

Bei der Mannschaftsaufstellung muss der OFV-Coach Abstriche vornehmen, denn hinter dem Einsatz von Luca Kehl (Sprunggelenk) und Lukas Martin (Knie) steht noch ein Fragezeichen. Außerdem fehlt neben Jacob Harter auch der gesperrte Luca Ernst. Maximilian Leist steht allerdings wieder zur Verfügung. 


Top-Torjäger der Liga

1. Marco Senftleber (Freiburger FC) 34
2. Silvio Battaglia (1. FC Rielasingen-Arlen) 31
3. Nedzad Plavci (1. FC Rielasingen-Arlen) 29
4. Alexander Stricker (FC Radolfzell) 16
Marco Petereit (Offenburger FV) 16
Tobias Krüger (FC Radolfzell) 16
7. Christof Leiss (1.SV Mörsch) 15
8. Robin Niedhardt (FC Radolfzell) 14
9. Fabian Herrmann (Offenburger FV) 13
Mike Enderle (Freiburger FC) 13
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!