Verbandsliga Südbaden 
Dreierpack von Marco Junker beim 3:0-Sieg des OFV
Marco Junker (l.) war der überragende Spieler am Samstag im Karl-Heitz-Stadion. Der OFV-Stürmer, der sich in dieser Szene gegen Noel Hüglin durchsetzt, erzielte alle drei Treffer beim 3:0-Sieg über den SV Endingen. Bildquelle Christoph Breithaupt

Der Offenburger FV kann doch noch gewinnen. Nach sechs Niederlagen in den letzten sieben Spielen gab es am Samstag im letzten Heimspiel der Fußball-Verbandsliga  vor der Winterpause einen Sieg. Der OFV bezwang den zuletzt starken SV Endingen verdient mit 3:0 (2:0). Vor 152 Zuschauern traf Marco Junker dreimal.

Der in den letzten Wochen arg vom Verletzungspech gebeutelte Offenburger FV musste auch am Samstag gegen den SV Endingen neben seiner Sturmspitze Fabian Herrmann (Adduktorenzerrung) auch Abwehrchef Nico Schlieter krankheitsbedingt ersetzen. Allerdings präsentierte sich die junge Mannschaft kämpferisch und bissig in den Zweikämpfen und hatte mit Marco Petereit und Marco Junker in der Sturmspitze  zwei  Angreifer, die das taktische Konzept von OFV-Trainer Florian Kneuker äußerst effektiv umsetzten, sodass der Gastgeber bereits zur Halbzeit mit 2:0 vorne lag.   

Endingens Trainer Pfahler: Zu naiv verteidigt
Der SV Endingen, mit 16 Punkten aus den letzten Spielen mit breiter Brust angereist, war spielerisch und technisch ein gleichwertiger Gegner, der sich allerdings am gegnerischen Strafraum kaum entscheidend durchsetzen konnte und darüber hinaus keine Mittel fand, das Konterspiel des OFV zu unterbinden. »Wir haben heute zu naiv verteidigt«, fasste Endingens Trainer Benjamin Pfahler den Auftritt seines Teams zusammen.
Der OFV dominierte in der ersten Halbzeit ganz klar das Spielgeschehen und erarbeitete sich bis zum Halbzeitpfiff fünf hochkarätige Abschlusschancen, konnte davon aber nur zwei in Tore ummünzen.  Bereits in der 9. Minute konnte Marco Petereit Schlussmann Björn Oswald im Eins-gegen-Eins-Duell nicht überwinden. Doch Marco Junker staubte den abgeblockten Ball ab und jagte ihn unhaltbar zum 1:0 in die Maschen. Das 2:0 in der 28. Minute erzielte erneut Junker, der nach einem Konter von Petereit halbrechts im Strafraum bedient wurde.

OFV-Trainer Kneuker: Ein wichtiger Sieg
Zu Beginn der zweiten Halbzeit erhöhte der SV Endingen für zehn Minuten deutlich sichtbar den Druck, ohne aber nennenswerte Akzente im OFV-Strafraum zu setzen. Ab der 58. Minute übernahm wieder das OFV-Team von Trainer Florian Kneuker die Kontrolle des Spielgeschehens. Marco Junker, Samuel Geiler  (70.) bei einem Freistoß aus 25 Metern und erneut Marco Junker nach einer eine Geiler-Flanke hatten jedoch zunächst keinen Erfolg im Abschluss. Erst nach einem Foul von SVE-Abwehrspieler Noel Hüglin an Dimitrios Tsolakis in der 77. Minute im Endinger Strafraum verwandelte Marco Junker (78.) den Strafstoß zum 3:0-Endstand. Florian Kneuker bilanzierte  nach dem Spiel: »Das war ein wichtiger und verdienter Sieg, wobei wir es versäumt haben, die sich bietenden Chancen noch besser und konsequenter auszuspielen.«

Offenburger FV - SV Endingen 3:0 (2:0)
Offenburg:
Streif - Leist, Kehl (82. Leopold) Ernst (87. Matthäi), Feißt (87 Osmanov), Beiser-Biegert, Anzaldi, Geiler, Tsolakis (78. Kinast), Petereit, Junker. 
Endingen: Oswald - Hüglin, Malenica (46.Lawson), Einecker (46. Klüber), Oueslati (46.Göring), Barbullushi (73. Buderer), Metzinger, Junker, Spoth, Pies, Weik.
Schiedsrichter: Simon Pace (Hilzingen) - Zuschauer: 152.
Tore: 1:0 Junker (9.), 2:0 Junker (28.), 3:0 Junker (78.).
Gelb-Rote Karte: Hüglin (77./Endingen).


Top-Torjäger der Liga

1. Marco Senftleber (Freiburger FC) 16
Nedzad Plavci (1. FC Rielasingen-Arlen) 16
3. Silvio Battaglia (1. FC Rielasingen-Arlen) 14
4. Tobias Krüger (FC Radolfzell) 13
5. Christof Leiss (1.SV Mörsch) 11
6. Robin Niedhardt (FC Radolfzell) 10
Fabian Herrmann (Offenburger FV) 10
8. Marco Petereit (Offenburger FV) 9
Mike Enderle (Freiburger FC) 9
10. Daniel Briegel (FV Lörrach-Brombach) 8
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!