3. Liga 
Karlsruher SC zum Topspiel in Wiesbaden
Trainer Alois Schwartz geht optimistisch ins Spiel. Bildquelle GES-Sportfoto
Sechs-Punkte-Spiel? Vorentscheidung im Kampf um Tabellenplatz drei? »Nein«, wehrt Alois Schwartz ab.

Wehen Wiesbaden gegen den KSC (Freitag, 19 Uhr) ist aber, und nur auf diese Bezeichnung lässt sich der Karlsruher Cheftrainer ein, ein »Topspiel« der Dritten Liga. 

»Das haben wir uns erarbeitet«, sagt Schwartz, nicht ohne Stolz. Seine Schützlinge hätten »erfolgreiche Wochen« hinter sich. Konkret: eine Erfolgsserie von zehn Spielen ohne Niederlage (sieben Siege/drei Unentschieden). Und mit der jeweils vollen Punktausbeute in den zwei Heimspielen, mit denen die Wildparkprofis in die zweite Saisonhälfte starten durften (3:1 gegen Unterhaching, 1:0 gegen Werder Bremen II), »haben wir unsere Hausaufgaben gemacht«.

Schwartz will in Wiesbaden den Sieg
Der KSC (21 Spiele/36 Punkte/Platz sechs) sei »auf dem Weg«, sagt Schwartz, ohne das konkrete Ziel - Platz drei in der Abschlusstabelle - zu nennen. »Und auf diesem Weg wollen wir bleiben.« Dazu gehöre ein ordentliches Spiel beim aktuellen Dritten SV Wehen Wiesbaden (22 Spiele/42 Punkte). 
»Wir wollen auch in Wiesbaden gewinnen«, formuliert Schwartz das Tagesziel am 23. Spieltag. Der KSC sei vor der Winterpause auch nach Rostock (aktuell Vierter) gefahren, um dort zu gewinnen (3:0), und habe auch in Paderborn (aktuell Erster) drei Punkte im Visier gehabt (2:0). 

 


Top-Torjäger der Liga

1. Daniel Kofi Kyereh (SV Wehen Wiesbaden) 6
Rufat Dadashov (SC Preußen Münster) 6
Stefan Aigner (KFC Uerdingen 05) 6
Stephan Hain (SpVgg Unterhaching) 6
5. Adriano Grimaldi (TSV 1860 München) 5
Marcos Alvarez (VfL Osnabrück) 5
Toni Wachsmuth (FSV Zwickau) 5
8. Manfred Starke (FC Carl Zeiss Jena) 4
Robin Scheu (SC Fortuna Köln) 4
Oguzhan Kefkir (KFC Uerdingen 05) 4
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!