Oberliga Baden-Württemberg 
SV Oberachern war beim 1:1 klar überlegen
Nico Huber (r.) erzielte am Freitag sein 13. Saisontor. Bildquelle Ulrich Marx

Der SV Oberachern kam im Topspiel der Oberliga trotz deutlicher Überlegenheit nur zu einem 1:1 gegen Tabellenführer 1. Göppingen SV. Die 725 Zuschauer mussten ihr Kommen trotz widrigster äußerer Bedingungen nicht bereuen und sahen vor allem von Oberacherner Seite ein flottes Spiel mit vielen Torchancen.

Oberachern startete erneut offensiv, hatte aber in der Anfangsphase einige Probleme mit den eng gestaffelten Abwehrreihen der Göppinger. Es dauerte bis zur 11. Spielminute, ehe Oberacherns Goalgetter Nico Huber mit einem Schuss aus zehn Metern  zum ersten Mal den Schlussmann prüfen konnte. Seitens der ersatzgeschwächten Gäste war in Durchgang eins nur ein einziger Schuss auf das Tor von Bastien Rempp zu verzeichnen, ansonsten war es ein Spiel auf ein Tor. Mehrfach scheiterten Nico Huber, Evans Erius und Gabriel Gallus nur knapp. 

1:0 durch Nico Huber

Nach einem Abschlag von Schleicher ging es in der 37. Minute blitzschnell. Über Evans Erius und Mohammed Ambri kam der Ball zu Nico Huber, der dem Göppinger Torhüter keine Abwehrmöglichkeit ließ und seinen 13. Saisontreffer perfekt machte. Mit der 1:0-Führung ging es dann auch bei strömendem Regen in die Kabine.

Dominanz über weite Strecken

Auch in Halbzeit zwei dominierte der SV Oberachern über weite Strecken. Aber auch in diesem Spiel schaffte es die Mannschaft von Trainer Lerandy nicht, aus der Überlegenheit Kapital zu schlagen. Immer wieder verpassten es Oberacherns Spieler, durch ein zweites Tor den Deckel auf die Begegnung zu setzen. So resultierte aus dem zweiten Torschuss der Gäste aus der Märklin-Stadt der unglückliche Ausgleichstreffer. Der zuvor eingewechselte Michael Renner tauchte aus vermeintlicher Abseitsstellung frei vor SVO-Torhüter Rempp auf und schaffte es, den Ball über die Linie zu befördern. Während Oberachern weiter auf Sieg spielte, suchten die Gäste, ihr Glück in der Abwehrarbeit. Doch auch in der Schlussphase erspielten sich Huber und Co. weitere tolle Gelegenheiten. Auch in Überzahl, Göppingens Matej Maglica sah binnen weniger Minuten zunächst die Gelbe und anschließend die Gelb-Rote Karte, wollte ein weiterer Treffer aber nicht mehr fallen. Wie schon im letzten Heimspiel war den gegnerischen Spielern die Erleichterung nach dem Schlusspfiff anzuhören. Auch wenn am Ende nur ein Unentschieden stand, war das Spiel erneut beste Werbung für den Oberliga-Fußball und den Fußball des jungen Teams des SVO.

Nach dem Spiel zeigte sich Göppingens Trainer sehr glücklich: ,,Wir mussten auf acht Stammspieler verzichten und haben mit unserer Not-Elf gegen eine spielerisch unheimlich starke Oberacherner Mannschaft gekämpft und uns kurz vor dem Ende belohnt."

Lerandy hochzufrieden

Auch SVO-Coach Lerandy war hochzufrieden: ,,Auch wir müssen seit Wochen auf zahlreiche Stammspieler verzichten und haben mit unseren jungen Spielern erneut dem Spiel den Stempel aufgedrückt. Wenn der Trainer des Tabellenführers glücklich über das Unentschieden ist, ist das ein Lob für mich und mein Trainerteam. Wir waren über 75 Minuten das bessere Team, haben uns aber leider für diese tolle Leistung nicht belohnt."

 

SV Oberachern - Göppinger SV 1:1 (1:0)
Oberachern: Rempp - Fritz, Sheron, Zwick, Ambri, Dussot, Gallus (78. Föll), Huber, Leberer (C), Ludwig (90. Durmus), Erius
Göppingen: Schleicher - Frenz (72. Baybüyük), Loser, Botta (88. Houssou), Maglica, Ivezic, Lekaj (66.Renner), Leonhardt, Di Biccari, Ziesche (66. Avdic), Osipidis (C)
Tore: 1:0 Huber (38.), 1:1 Renner (72.)
Schiedsrichter: Eisele (Leonberg) - Zuschauer: 725
Gelb-Rote Karte: Maglica (Göppingen/86.)


Top-Torjäger der Liga

1. Mijo Tunjic (SV Stuttgarter Kickers) 19
2. Nico Huber (SV Oberachern) 15
3. Benjamin Kurz (TSV Ilshofen) 12
4. Kevin Dicklhuber (1. Göppinger SV) 11
5. Cristian Giles Sanchez (SV Stuttgarter Kickers) 10
David Tomic (VfB Stuttgart II) 10
7. Willie Till Sauerborn (SSV Reutlingen) 9
8. Simon Lukas Lindner (FSV 08 Bissingen) 8
Adrian Vollmer (SV Linx) 8
Daniel Nietzer (Spfr Dorfmerkingen) 8
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!