Oberliga Baden-Württemberg 
SV Oberachern: Huber-Doppelpack beim glücklichen Sieg
Oberacherns Jean-Gabriel Dussot (2. v. r.) setzt sich gegen die Abwehr des TSV Ilshofen durch. Bildquelle Stephan Hund

Der SV Oberachern kam am Sonntagnachmittag zu einem glücklichen 3:2-Heimerfolg gegen den Tabellenvorletzten TSV Ilshofen. Vor 340 Zuschauern war erneut Nico Huber mit zwei Toren der Garant zum Sieg des Sechsten der Fußball-Oberliga.

Für Oberacherns Trainer Mark Lerandy zählte gestern auf dem schwer zu bespielenden Platz und bei eisigen Temperaturen nur der Sieg. ,,In den letzten Wochen haben wir die Mannschaften zu Hause über lange Zeit dominiert und am Ende nicht gewonnen. Das Spiel heute war kein Leckerbissen - aber wir haben drei weitere Punkte auf der Habenseite", kommentierte der SVO-Coach das 3:2 gegen Ilshofen zufrieden und hofft auf Rückenwind für das Auswärtsspiel am Samstag beim Dritten FC Villingen.

0:1-Rückstand
Der erste Durchgang gegen Ilshofen begann nicht ganz nach dem Geschmack der meisten der über 300 Zuschauer. Zwar hatte der SVO bereits nach wenigen Sekunden die erste Möglichkeit durch Nico Huber. Dieser scheiterte jedoch in Abseitsstellung am herausgeeilten TSV-Schlussmann. Besser machte es nur wenige Minuten später Nico Rodewald, der einen Abstimmungsfehler zwischen Oberacherns Torhüter Bastien Rempp und Kapitän Nicola Leberer ausnutzte und aus wenigen Metern den Ball per Kopf zur frühen Führung über die Linie beförderte. 

Gallus gleicht per Strafstoß aus
Oberachern zeigte sich unbeeindruckt und erspielte sich gute Möglichkeiten. Als Gabriel Gallus (15.) im Strafraum unsanft vom Ball getrennt wurde, entschied Schiedsrichter Digeser auf Strafstoß. Der Gefoulte schnappte sich den Ball und verwandelte den Strafstoß zum verdienten 1:1. 
Bis zur 40. Spielminute war der SV Oberachern die klar bestimmende Mannschaft. Ilshofen blieb jedoch durch Standardsituationen gefährlich. Die Schlussphase des ersten Durchgangs gehörte dann aber den Gästen, die durch Fehler in der Oberacherner Abwehr zu Möglichkeiten kamen. 

15. Saisontreffer
Auch nach der Pause blieb der Gast zunächst spielbestimmend. Erst ab der 75. Spielminute kam der SV Oberachern wieder besser ins Spiel und ging durch Nico Huber zu diesem Zeitpunkt glücklich in Führung. Der SVO-Goalgetter setzte sich gegen drei Gegenspieler durch und traf aus 14 Metern zum 2:1. In der ersten Minute der Nachspielzeit war es erneut Huber, der für die Vorentscheidung sorgte. Nach einem schönen Pass von Ambri in den Lauf erzielte Huber seinen 15. Saisontreffer.
Wer jedoch dachte, die Begegnung sei damit gelaufen, sah sich getäuscht. Nach einem Foul von Nicola Leberer im Strafraum verkürzte Ilshofen per Elfmeter durch Maxililian Eiselt noch einmal zum 2:3-Endstand. 

SV Oberachern - TSV Ilshofen 3:2 (1:1)
Oberachern:
Rempp - Fritz, Sheron, Zwick, Ambri, Dussot (46. Durmus), Gallus (72. Föll), Huber, Leberer, Muto (63. Ludwig), Erius (85. Giardini)
Ilshofen: Dambach - Brenner, Egner, Rodewald, Eiselt, Lausenmeyer (74. Weidner), Kurz, Lindner, Wilske, Lienert, Schelhorn
Schiedsrichter: Manuel Digeser (Starzach) -Zuschauer: 340.
Tore: 0:1 Rodewald (5.), 1:1 Gallus (15./Foulelfmeter), 2:1 Huber (78.), 3:1 Huber (90.+1), 3:2 Eiselt (90.+4/Foulelfmeter).


Top-Torjäger der Liga

1. Mijo Tunjic (SV Stuttgarter Kickers) 19
2. Nico Huber (SV Oberachern) 15
3. Benjamin Kurz (TSV Ilshofen) 12
4. Kevin Dicklhuber (1. Göppinger SV) 11
5. Cristian Giles Sanchez (SV Stuttgarter Kickers) 10
David Tomic (VfB Stuttgart II) 10
7. Willie Till Sauerborn (SSV Reutlingen) 9
8. Simon Lukas Lindner (FSV 08 Bissingen) 8
Adrian Vollmer (SV Linx) 8
Daniel Nietzer (Spfr Dorfmerkingen) 8
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!