Oberliga Baden-Württemberg 
SV Oberachern: Erster Saison-Heimsieg?
Das erste Saison-Heimspiel gegen den VfB Stuttgart II wurde 1:3 verloren. Am Samstag will der zuletzt als heimstark bekannte SV Oberachern drei Zähler gegen die Neckarsulmer SU notieren. Bildquelle Christoph Breithaupt

Zwei Unentschieden, eine Niederlage - so die Bilanz von Fußball-Oberligist SV Oberachern nach drei Partien. Am Samstag um 15.30 Uhr empfangen die Hornisgrindestädter die Neckarsulmer SU zum zweiten Heimspiel der neuen Saison.
 

Am vierten Spieltag der Oberliga Baden-Württemberg gastiert der aktuelle Tabellenzweite aus Neckarsulm am Waldsee in Oberachern. Im Gegensatz zum SV Oberachern gelang den Gästen aus Württemberg ein hervorragender Start in die neue Saison. Am letzten Wochenende siegte das Team von Trainer Marcel Busch sogar gegen den zuvor hoch gehandelten FC Nöttingen mit 2:0.
Für den SV Oberachern geht es am Samstag auch darum, zu Hause in die Erfolgsspur der vergangenen Saison zurückzukehren. Mit der Neckarsulmer SU kommt dabei ein gern gesehener Gast an den Waldsee, denn im Schnitt sind vier Tore pro Heimspiel gegen diesen Gegner gefallen. Zuletzt stand in der vergangenen Saison ein 4:0-Erfolg gegen die Gäste aus der Neckarstadt auf der Anzeigetafel. 

Punkte liegengelassen

Auswärts läuft es hingegen für den SV Oberachern bis jetzt ein wenig besser, als in der letzten Runde. In den beiden Spielen gegen Reutlingen und Linx wurde jeweils ein Zähler notiert. Trotzdem hadert SVO-Coach Mark Lerandy noch immer mit den Ergebnissen: »Wenn man sich die Historie des Spiels in Linx genauer anschaut, haben wir erneut,  wie schon in Reutlingen,  zwei Punkte liegenlassen. Wir sind sehr schwer in die Partie gestartet und haben erst Mitte der ersten Halbzeit so richtig in die Partie reingefunden. Ab diesem Zeitpunkt waren wir aber die aktivere und spielfreudigere Mannschaft. Trotzdem gehen wir mit einem guten Gefühl aus dem Spiel heraus. Es werden sicherlich nicht viele Mannschaften einen Punkt aus Linx mitnehmen«.
Im selben Atemzug blickt Lerandy auf den kommenden Gegner: »Neckarsulm reist  mit sehr viel Selbstvertrauen zu uns. Die Mannschaft ist mit zwei Siegen und einem Unentschieden sehr gut in die Runde gestartet. Wir werden an unserer spielerischen Linie festhalten und einen neuen Angriff auf den ersten Heimsieg der Saison starten. Wir wissen um die physische Stärke des Gegners und werden dem alles entgegensetzen«. 

Luca Fritz fehlt

Verzichten muss Mark Lerandy wohl auf Defensiv-Akteur Luca Fritz, der nach einem Ellbogen-Schlag im Derby gegen Linx weiterhin mit einem geschwollenen Auge zu kämpfen hat. Auch für Neuzugang Rais Awell kommt ein Einsatz gegen Neckarsulm noch zu früh. Ebenfalls angeschlagen ist Emanuele Giardini, hinter seinem Einsatz steht auch noch  ein kleines Fragezeichen.


Top-Torjäger der Liga

1. Nico Huber (SV Oberachern) 11
2. Benjamin Kurz (TSV Ilshofen) 9
3. Mijo Tunjic (SV Stuttgarter Kickers) 8
4. Christian Mauersberger (1. FC Rielasingen-Arlen) 7
Kevin Dicklhuber (1. Göppinger SV) 7
6. Simon Lukas Lindner (FSV 08 Bissingen) 6
Cristian Giles Sanchez (SV Stuttgarter Kickers) 6
David Tomic (VfB Stuttgart II) 6
9. Marc Rubio (SV Linx) 5
Pasqual Pander (Neckarsulmer Sport-Union) 5
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!