Oberliga Baden-Württemberg 
SV Linx entzaubert Spitzenreiter Göppingen
Die Linxer (von links nach rechts) Marc Rubio, Rico Schmider, Dennis »Deko« Kopf (Nr. 23), Alexander Merkel und Dennis Kopf freuen sich über ein Tor. Bildquelle Ulrich Marx

Der SV Linx hat am Samstag in der Fußball-Oberliga Spitzenreiter Göppinger SV auf dessen Platz entzaubert und entführte mit einem 3:1-Auswärtssieg als erstes Team der Saison Punkte aus Göppingen. 

»Meine Mannschaft hat heute taktisch zu hundert Prozent das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten«, freute sich Trainer Thomas Leberer nach dem verdienten 3:1-Sieg des SV Linx, den die Torschützen Alexander Merkel (25.) und Adrian Vollmer per Doppelpack (57., 82.) herausschossen. Oberliga-Tabellenführer Göppinger SV kam am Samstag erst in der Nachspielzeit zum Ehrentreffer durch Matej Maglica. »Linx hat es gut gemacht und uns kaum Luft gelassen, wir konnten oft nur reagieren« sagte der Trainer der Schwaben, Gianni Coveli.
Nach einer frühen Gelegenheit für die Gastgeber durch Maximilian Ziesche und Morgan Fassbender (2.) übernahm der SV Linx mehr und mehr die Spielkontrolle und setzte auch erste Impulse nach vorne. Marc Rubio (12.) und Adrian Vollmer per Kopf (13.) scheiterten aber zunächst noch am Göppinger Torhüter Marcel Schleicher. 

SVL-Führung durch Alexander Merkel
Beim Tabellenführer lief wenig zusammen, weil »unsere erste Halbzeit richtig gut war«, erklärte Thomas Leberer, der seine Mannschaft perfekt eingestellt hatte. »Wir wussten, dass Göppingen richtigen Männerfußball spielt und eine aggressive Truppe ist. Vorige Woche beim VfB Stuttgart II haben wir Lehrgeld bezahlt, weil wir gemeint haben, mitspielen zu können. Obwohl meine Jungs eigentlich lieber Fußball spielen, sind sie heute in erster Linie viel marschiert. Sie waren bereit dafür, das hat man schon in der Trainings­woche gesehen«, lobte der Trainer.
Die Führung für Linx durch einen Kopfball von Alexander Merkel nach einem ruhenden Ball (25.) war folgerichtig. 

SV-Torjäger Dicklhuber abgemeldet
Danach versuchte Göppingen druckvoller zu agieren. Der aufgerückte Maglica (37.) stieg bei einer Ecke am höchsten, köpfte aber über das SVL-Tor. Nach einem der zahlreichen Linxer Eckbälle zirkelte Rico Schmider aus der zweiten Reihe einen Ball Richtung Göppinger Kasten, bei dem sich Schleicher richtig lang machen musste (39.).
Trainer Gianni Coveli brachte nach dem Seitenwechsel zwei neue Spieler bei Göppingen. SV-Goalgetter Kevin Dicklhuber rückte nun weiter nach vorne, war aber beim SV Linx an diesem Tag gut aufgehoben. Gegen seltsam passive Göppinger traf Adrian Vollmer dann zum 0:2 (57.). 
Bei den Gastgebern kam nun noch weiteres Offensivpersonal auf den Platz, aber »Göppingen hat erst hintenraus Torchancen gehabt, als wir uns auch etwas zurückgezogen haben«, sagte Leberer. Der eingewechselte Lukas Rösch scheiterte nach einem Standard an Linx-Keeper Norman Riedinger (80.), eine Minute später lag der Ball auf der Torlinie, aber die Gästeabwehr konnte die Situation gerade noch bereinigen. 

»Sieg war verdient«
Statt des Anschlusstreffers konterte der SV Linx zum 0:3, erneut war es Adrian Vollmer (82.), der den ­Deckel draufmachte. 
Göppingens Trainer Coveli vermisste bei seinem Team die »maximale Laufbereitschaft«. Die legte der SV Linx an den Tag. »Ich denke nicht, dass Göppingen uns unterschätzt hat«, erklärte Thomas Leber, »wir haben unsere Tore auch schön herausgespielt. Der Sieg war absolut verdient.«

1. Göppinger SV - SV Linx 1:3 (0:1)
Göppingen:
Schleicher - Osipidis, Ivezic, Maglica, Stierle (75. Rösch), Loser, Schwarz, Dicklhuber, Fassbender (46. Di Biccari), Ziesche (46. Lekaj), Serour (59. Avdic).
Linx: Riedinger - Kopf (90. Joseph), Schwenk, Schmider (62. Kopf), Schlieter, Feist, Merkel, Vollmer, Venturini (83. Madihi), Rubio, Tine (86. Wehrle).
Schiedsrichter: Lukas Heim (Waghäusel) - Zuschauer: 1300.
Tore: 0:1 Merkel (25.), 0:2 Vollmer (57.), 0:3 Vollmer (82.), 1:3 Maglica (90.+2).


Top-Torjäger der Liga

1. Nico Huber (SV Oberachern) 15
2. Mijo Tunjic (SV Stuttgarter Kickers) 13
3. Benjamin Kurz (TSV Ilshofen) 11
4. Adrian Vollmer (SV Linx) 8
5. Simon Lukas Lindner (FSV 08 Bissingen) 7
Christian Mauersberger (1. FC Rielasingen-Arlen) 7
Cristian Giles Sanchez (SV Stuttgarter Kickers) 7
Willie Till Sauerborn (SSV Reutlingen) 7
Kevin Dicklhuber (1. Göppinger SV) 7
10. Daniel Nietzer (Spfr Dorfmerkingen) 6
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!