Oberliga Baden-Württemberg 
Mark Bosselmann: Rücktritt vom Rücktritt beim SV Oberachern
Mark Bosselmann bleibt dem SV Oberachern erhalten, weil alle im Vorstand wieder an einem Strang ziehen. Bildquelle Ulrich Marx

Positive Wende im Fall SV Oberachern: Sponsor und Sport-Vorstand Mark Bosselmann tritt von seinem Rücktritt beim Fußball-Oberligisten zurück. Jetzt will er das Oberliga-Projekt »mit all seinen Konsequenzen« am Leben erhalten.

Nach dem angekündigten Rückzug im Sommer von Sponsor und Sport-Vorstand Mark Bosselmann beim Fußball-Oberligisten SV Ober­achern brodelte die Gerüchteküche. Wie geht's mit der »Macht vom Dorf« weiter? Wer bleibt, wer geht? Fragen, die sich nicht nur der Vorstandsvorsitzende Ralf Lorenz und seine Führungscrew stellten. Hartknäckig hielt sich aber auch das Gerücht, dass Bosselmann doch noch von seinem Rücktritt zurücktritt. Spielmacher Gabriel Gallus und seine Mitstreiter hatten diese Hoffnung jedenfalls nie aufgegeben. 

Salto rückwärts

Und im Fußballgeschäft sollte man ohnehin nie nie sagen. So hatte sich auch Mark Bosselmann nach seinem angekündigten Rücktritt, der »allein der fehlenden Rückendeckung in der Vorstandschaft« geschuldet war, geäußert.

Jetzt machte Bosselmann einen Salto rückwärts, bleibt nun doch über den Sommer hinaus für den SVO am Ball. Aber wie kam's zu diesem Sinneswandel? »Wir haben sehr, sehr gute Gespräche geführt, die Vorstandschaft zieht jetzt wieder an einem Strang, um das Oberliga-Projekt mit all seinen Konsequenzen am Leben zu erhalten.« Man hat sich auf eine gemeinsame Linie geeinigt.

Neuer Sponsor

Auch konnte man sich mit den Sponsoren auf ein weiteres Engagement verständigen und hat sogar noch einen Geldgeber hinzugewonnen. Die Gespräche mit der Stadt Achern laufen. »Wir sind auf einem guten Weg, also mache ich weiter«, begründet Bosselmann seinen Rücktritt vom Rücktritt, den er der Mannschaft schon in der vergangenen Woche vor dem ersten Training im neuen Jahr mitgeteilt hat.

Dass er nun für den ein oder anderen als Umfaller dasteht, damit kann Bosselmann leben. Für ihn zählt nur, dass der SVO auch in der kommenden Runde mit seinen beiden Teams in der Ober- und Landesliga vertreten ist.


Top-Torjäger der Liga

1. Marcel Sökler (SGV Freiberg Fußball) 20
2. Kevin Dicklhuber (1. Göppinger SV) 14
3. Adrian Vollmer (SV Linx) 12
Mijo Tunjic (SV Stuttgarter Kickers) 12
5. Marc Rubio (SV Linx) 10
6. Tobias Klein (Bahlinger SC) 9
Cristian Giles Sanchez (SSV Reutlingen) 9
Benedikt Haibt (FC 08 Villingen) 9
Simon Lukas Lindner (FSV 08 Bissingen) 9
10. Gabriel Gallus (SV Oberachern) 8
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!