Oberliga Baden-Württemberg 
Keven Feger darf auf die Torwand schießen
Keven Feger geht ins Sportstudio. Bildquelle Ulrich Marx

Die Fans des SV Oberachern erinnern sich gerne an den 3:0-Heimsieg gegen den FSV Bissingen zurück, als Keven Feger mit einem »Sonntagsschuss« aus 30 Metern für das zwischenzeitliche 2:0 sorgte. Auf dieses Tor waren Ende Oktober auch die Online-Redaktionen von Sporttotal.tv und fussball.de aufmerksam geworden und stellten es zur Auswahl zum Tor des Monats Oktober.

Nachdem sich der Treffer in der vergangenen Woche bereits gegen vier Gegner durchsetzen und von den Nutzern des Online-Portals Sporttotal.tv zum »AMATOR des Monats« gekürt wurde, wurde am Montag auch das Resultat der Abstimmung zur Teilnahme am Torwandschießen im ZDF-Sportstudio bekannt gegeben. Auch hier konnte sich der Treffer von Feger mit 63 Prozent der Stimmen durchsetzen. Somit heißt es an einem der kommenden Samstage für ihn in Mainz »drei unten, drei oben.«
Nach Sinan Gülsoy und Jahressieger Pascal Sattelberger ist Feger nun schon der dritte Spieler des SV Oberachern, der am legendären Torwandschießen teilnehmen darf. Sollte Feger sich gegen seinen Konkurrenten durchsetzen können, würde es im Saisonfinale zu einem Wiedersehen mit einem weiteren ehemaligen SVO-Spieler kommen. Fabian Herrmann vom Offenburger FV konnte sich vor wenigen Wochen gegen Jörg Schmatke durchsetzen und steht als Teilnehmer des Saisonfinales fest.


Top-Torjäger der Liga

1. Marcel Sökler (SGV Freiberg Fußball) 20
2. Kevin Dicklhuber (1. Göppinger SV) 14
3. Adrian Vollmer (SV Linx) 12
Mijo Tunjic (SV Stuttgarter Kickers) 12
5. Marc Rubio (SV Linx) 10
6. Benedikt Haibt (FC 08 Villingen) 9
Simon Lukas Lindner (FSV 08 Bissingen) 9
Tobias Klein (Bahlinger SC) 9
Cristian Giles Sanchez (SSV Reutlingen) 9
10. Gabriel Gallus (SV Oberachern) 8
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!